Ruhig vergnügt

Das sind so Zeiten, wie ich sie selten habe. Aber tatsächlich bin ich ruhig, vergnügt und lasse es mir einfach wohl sein. Die Erleichterung über die Verlagsaufgabe ist immer noch da, wozu auch beiträgt, dass sich die Autor*innen, alle sehr nett und verständnisvoll gezeigt haben. Auch Viktor wirkt deutlich gelöster. Das komische ist, dass sich ja nicht alle Probleme in Luft aufgelöst haben. Mein Abzess ist immer noch nicht richtig abgeheilt, die Mammographie steht noch aus und finanziell wird es wieder knapper werden. Aber was soll es, wir leben, wir haben zu essen und lieben uns noch immer. Morgen wird […]

Sonntagsfreuden

Nachdem wir gestern Abend ein opulentes Mahl im Rigoletto genossen haben, ich schwelge immer noch, haben wir es heute ruhig angehen lassen. Yoga, Frühstück und ein schöner Spaziergang mit Suka durch die Moorteichwiese. Das war fein. Das Yoga macht sich bemerkbar, jedenfalls komme ich sehr viel besser die Steigungen hoch. Muss gar nicht mehr mittendrin pausieren und nach Erfrischungen schreien. Überhaupt fühle ich mich relativ fit dieser Tage und finde, ich sehe auch gar nicht mehr sooo fett aussehe, obwohl die Waage, diese verlogene Schlampe, etwas anderes behauptet. Heute morgen wollte sie mir irgendwas zwischen 25,4 kg und 141,3 kg […]

Rumnösseln

Yoga, Altar neu machen, morgen ist schließlich Beltane, Putzen, Bloggen und Mails beantworten. Heute ging alles ein wenig Querbeet. Manchmal ist es halt so. Aber nun ist die Bude sauber und ich kann mich ans Häkeln machen. Eigentlich sollte ich ja endlich Viktors Socken fertig stricken, aber ich war so gespannt darauf, wie das Seidengarn sich macht, dass ich gleich mal ein Tuch angeschlagen habe. Das Garn ist wundervoll, so weich und die Farben so schön leuchtend. Aber gleich erst einmal die Socken. Man will sich ja nicht unbeliebt machen, beim Liebsten, zu Mal der heute Abend das Essen bezahlt. […]

Langes Wochenende

Ein langes Wochenende steht bevor, darauf gilt es sich vorzubereiten. Also stand eine lange Einkaufsrunde an. Da wir quasi einmal rund um den Blog mussten, um alle Stationen abzudecken, habe ich noch mal einen Abstecher zu Gandalf gemacht und mit ein Buch gekauft. Für Infos einfach auf das Foto klicken. Ich bin schon sehr gespannt. Überhaupt war es eine schöne Runde. Viktor, Suka und ich hatten viel Spaß und haben ein schönes entspanntes Wochenende geplant. Heute gibt es Leipziger Allerlei mit grünem Spargel, Schinken und Kartoffeln. Ich weiß, zum Original gehören Flußkrebse, die gab es aber nicht. Also die arme […]

Ein-igeln und regenerieren

Mir ist heute nach Ruhe und die werde ich mir gönnen. Gleich mache ich den Rechner aus und gehe ins Bett. Es war eine sehr unruhige Nacht, obwohl ich eine Menge geschafft habe. Ich finde die Seite ist recht schön geworden und wir sicher noch weiter wachsen. Es fühlt sich gut an, wieder eine Writresscorner zu haben. Die hat mir doch gefehlt. Interessanterweise war die URL sogar frei, nachdem ich sie vor Jahren einmal aufgegeben habe. Übrigens habe ich mich von Flickr verabschiedet und zu Ende des Jahres, wenn der Verlag zu gemacht wird (wir haben uns nun endgültig entschieden, […]

Nachtarbeit

Ich bin entsetzlich müde und kann nicht schlafen. So habe ich eine Nachtschicht eingelegt und an wenig an der neuen Writresscorner gebastelt. Ich finde es ist schön geworden. Auch die Rezensionsseite ist fertig und der Rest wird folgen. Der gestrige Tag, und die Entscheidungen die getroffen wurden, haben mich ganz schön gebeutelt. Ich weiß gar nicht warum eigentlich. Vielleicht, weil ich immer gedacht habe, wenn ich einmal so weit bin, diesen dauernden Kampf aufzugeben, werde ich erleichtert sein. Das war ganz und gar nicht so, was wiederum damit zusammenhängt, dass ich in letzter Zeit an viele Grenzen gestoßen bin und […]

Veränderungen

Das Leben ist Veränderung und so bin ich auch dabei neue Wege zu gehen. Mein alter Blog fühlt sich nicht mehr nach zu Hause an und so werde ich nun hierher ziehen. Eine neue Writresscorner für mich. Ein wenig geht es also auch Back to the roots. Ich gestehe es fühlt sich komisch an. Die letzten Wochen waren nicht nur in gesundheitlicher Sicht herausfordernd, sondern auch in vielen anderen Bereichen. Besonders schwer ist mir die Erkenntnis gefallen, dass ich es nicht schaffen werde vom Amt loszukommen, mir fehlt einfach die Kraft, um wirklich voll durchzustarten. Nun ja, im Scheitern habe […]