Chillen

Nachdem ich mich die ganze Woche mit schweren Themen herumgeschlagen habe, muss ich gestehen, dass ich rechtschaffen erschöpft bin. Daher habe ich beschlossen, heute mal der Lust am Schönem zu frönen und mir nicht die Laune von meiner eingeschränkten Bewegungsfähigkeit verhageln zu lassen. Das Wetter ist prachtvoll und ich würde gerne eine Fototour einlegen, aber das geht nun mal nicht, also puzzele ich hier im Haus herum, setze mich ein wenig auf die Terrasse und zwischendrin koche ich neues Hundefutter. Suka tut das selbst gekochte so gut, dass ich es beibehalten werde, zu mal ich die Zutaten, nahezu alle unverpackt im Widerhaken bekomme.

Doch nicht nur Suka soll kulinarisch schwelgen. Für uns habe ich gestern noch einen Kuchen gebacken. Schokoladenkuchen mit Birne und Makronenkruste. Ein Knaller. Rezept folgt später auf dem Kochblog. Ansonsten gibt es Nudelauflauf. 

Besonders hinweisen möchte ich noch auf obiges Buch, welches sich mit dem Thema Gewalt und deren Folgen befasst. Ich habe es mit so einer Begeisterung gelesen. Meine Rezension ist hier zu finden:  http://rezensionen.writresscorner.de/das-groessere-verbrechen-von-anne-goldmann/

Das war es erst einmal von mir. Habt einen schönen Restsonntag und eine wundervolle Woche.

7 Kommentare zu „Chillen

  1. Ich chille auch, habe zwischendurch einen Zitronen-Rosmarin-Kuchen gebacken (was anderen ging aus Bordmitteln nicht) und versuche mich gerade daran, eine leckere Sauce zu Kohlrouladen zu kochen. Aus Knochen und Suppengrün.
    Habt einen schönen Sonntag.

      1. Ich krieg nur immer keine vernünftige Sauce dazu hin. Gestern hat mich dann der Schlachter meines Vertrauens beraten und nach seinem Empfehlungen köchel ich nun so vor mich hin. Martin kommt gleich vom Dienst und dann gibt es erstmal Kaffee, Kuchen und ein Eierlikörchen. Der Ärmste hat in drei Tagen 32 Stunden gearbeitet…

  2. und der kuchen yummyummyummy
    ich hatte muffins gebacken
    und natürlich ess ich sie fast allein
    wenn die reste aufgebraucht sind
    sortier ich die antiquitäten aus
    und dann mach ich lauter vegane experimente
    und mir ist schon klar warum die DGE sagt vegan macht krank – die pharmaindustrie
    und da sind dann auch arbeitsplätze gefährdet jajaja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.