Dankbarkeit

In einigen Tagen ist Mabon. Das 2. Erntefest. Den Altar habe ich heute schon mal frisch gemacht und dafür Kastanien gesammelt. Immer wenn ich meinen Altar neu gestalte, überkommt mich eine tiefe Ruhe und eine stille Freude. Jedes Teil hier hat seine Bedeutung. Teils stehen die Dinge für Menschen, die mir wichtig sein, teils habe ich etwas gefunden oder wie die Runen im Vordergrund, selbst bemalt. Alles hat irgendwie mit allem zu tun und ist ein Mikrokosmos meiner Verbindungen zu den Menschen und meinem spirituellen Weg, wie ich es im Außen lebe. 

Besonders dankbar bin ich natürlich für mein Leben mit Viktor. Für soviel gemeinsames Lachen und Lieben. Das Bild ist übrigens nicht nach dem Sex sondern nach dem Yoga entstanden. Viktor meinte vorhin, wir sehen darauf aus, als hätten wir gerade gevögelt. Yoga der Sex des Alters. Auch dafür bin ich dankbar. 

Dankbar bin ich auch für die vielen lieben und interessanten Menschen, die ich über das bloggen, und ja auch über Facebook, kennengelernt habe. Gerade diese Menschen machen es mir so schwer mich endgültig von Facebook zu verabschieden. Aber das ist in Ordnung. Die Internetzeit werde ich trotzdem einschränken. Ich will noch viel mehr stricken, häkeln, selbermachen. Auch die Aktion plastikfrei leben geht weiter. Demnächst werden WC- und Badreiniger selber machen. 

Auch wenn es ein anstrengendes Jahr ist und mich doch sehr an meine Grenzen gebracht hat, so habe ich doch allen Grund dankbar zu sein, schon alleine dafür, dass ich es nicht alleine durchstehen musste. 

Ein Gedanke zu „Dankbarkeit

  1. Ich habe gar keinen Badreiniger… ich habe einen Reiniger für alles. Orangenöl von Almawin. Damit putze ich alles, vom Fenster bis zum Klo.
    Ist nicht ganz billig, hält aber lange, da es ein Konzentrat ist.
    Ich bin auch für vieles dankbar und es ist gut, sich das ab und zu mal zu vergegenwärtigen. Geht ja gerne mal unter im täglichen Gewiggel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.