Die Ruhe vor dem Sturm

Hier ist es verdächtig ruhig. Allerdings nur äußerlich, innerlich sind wir bereits am Planen, wie wir die Vorarbeiten fürs Streichen erledigen. Auch ist es eine gute Möglichkeit wieder einmal Sachen aus zu sortieren. Ich bin froh vermelden zu können, dass sich so langsam das Chaos lüftet. Gleich geht es erst einmal einkaufen, dann wird Kartoffelsalat vorbereitet für morgen und heute Abend gibt es Lachs mit Nudeln.

Wir haben auf Sommerküche umgestellt. Gestern einfach gemischter Salat mit Apfel und Birne, dazu Kasseler Aufschnitt und Röstbrot.

Ich habe selten so einen angenehmen Tag gehabt, wie den gestrigen. Viktor und ich haben den Nachmittag auf dem Balkon verbracht und es uns wohlsein lassen. Ich habe geschrieben, er gelesen. Viel schöner als dauernd im Netz hängen.

64 von Hideo Yokoyama habe ich ausgelesen. Wundervolles Buch. Rezi findet ihr hier:

64 von Hideo Yokoyama

Auch wenn das Alles sehr gemütlich klingt, und es auch ist, so bin ich mir durchaus bewusst, dass mir noch einiges ins Haus steht. Die Mammographie, besser gesagt, was dabei herauskommen könnte und dann die Zahnklinik … Aber es ist ja noch ein wenig hin und erst einmal genieße ich den Augenblick.

2 Gedanken zu „Die Ruhe vor dem Sturm

  1. So passend im Stier-Monat! Das Verschönern des Heims, das Wohlsein und Wohlfühlen und wie du schreibst, das Leben im „Jetzt“ genießen (auch wenn noch Klärungsbedarf besteht …).
    Klingt irgendwie nach „zurück zu den Wurzeln“. Klingt sehr schön.
    Viel Freude beim Renovieren und lecker Kartoffelsalat 🙂
    Erika

    1. „Back tot the roots“ trifft es. Das gilt für mehrere Bereiche. Der Wunsch loszulassen, auszuräumen, neue Farben ins Spiel zu bringen, ist zur Zeit sehr stark und ich merke wie erleichtert ich bin mit jedem Teil, dass von dannen geht. Der Kartoffelsalat viel aus, wir sind einfach was essen gegangen, zu fertig um noch irgendwas selbst zu machen. Hab es schön Alles Liebe Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.