Eigentlich

In letzter Zeit beginne ich viele Sätze mit EIGENTLICH. „Eigentlich sollte ich …“ „Eigentlich wollte ich …“ „Eigentlich müsste ich …“ und so weiter. Doch alles was ich eigentlich sollte wird dann irgendwie verschoben, weil dauernd etwas dazwischen kommt. Als ich letztes Mal zur Seebrücken Demo wollte, konnte ich nicht laufen und heute muss ich auf Suka aufpassen.

Gestern Abend fing unsere Prinzessin an zu kotzen. Das zog sich dann bis zum Schlafengehen hin. Viktor hat sie denn auf einen Spaziergang mitgenommen, auf dem sie sich recht normal gebärdete, aber heute morgen war sie doch sehr apathisch. Habe überlegt, mit ihr zum Tierarzt zu gehen, es denn aber gelassen, da sie nicht mehr kotzte. Also hat sie nach der Morgenrunde erst einmal Frischkäse mit hartgekochtem Eigelb, Honig, Olivenöl und etwas Salz bekommen. Magische Schonkost für verkorkste Hundemägen. Noch ist es drinnen geblieben, ich werde aber trotzdem zu Hause bleiben. Sicherheitshalber! So richtig fit ist sie nicht.

Während Suka und Viktor unterwegs waren, habe ich die Bude gewischt. Hätte ich eigentlich gleich gestern Abend machen sollen, konnte mich aber nicht aufraffen, nachdem ich mit umgerechnet 2 Rollen Haushaltspapier und Wischlappen Kotze entfernt hatte. Nun riecht alles relativ frisch und ich hoffe mal, dass unser kleiner Sonnenschein sich wieder berappelt. Sonst geht es Montag zum Tierarzt.

Doch das ist nur eine Baustelle in Sachen „Eigentlich“. Meine eigene recht angeschlagene Verfassung macht immer mal wieder einen Strich durch die Planung. Eigentlich wollte ich die Kinder besuchen, doch bei dieser Hitze nach Hamburg? Ich fürchte, dass ich das nicht schaffe. Eigentlich wollte ich auch noch einen Ausflug nach Schleswig machen … tja eigentlich …

Aber es gibt auch Positives zu berichten, ich schreibe regelmäßig und fleißig, denn dank der Hitze und meiner angeschlagenen Gesundheit fällt eine Menge Ablenkung im Außen weg Also will ich mich nicht zu sehr beschweren.

Ach ja, die Familie Braun wird von Viktor bei der Demo vertreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.