Family Weekend

Die Kinder waren also da, respektive sind es noch. Jenni hat sich ein wenig hingelegt und Selena und Melinda lesen in den Drachenbüchern. Viktor amüsiert sich mit Zwischenbemerkungen, Suka liegt auf meinen Füßen und ich nutze die Ruhe und schreibe hier. Es fing nicht so prickelnd an, da die Damen hier mit vierstündiger Verspätung aufschlugen, was bedeutete, dass wir gestern nichts mehr unternehmen konnten. Heute wollten wir denn zum Strand, aber das Schicksal war gegen uns. Am Anleger Bellevue hatte das Schiff einen Maschinenschaden und wir mussten aussteigen. Also kurzerhand umdisponiert und in den ganz alten Botanischen Garten und in die Forstbaumschule zum Essen. Die Forstbaumschule ist ein Familienausflugslokal, sehr schon gelegen, mit gutbürgerlicher Küche und viel Bewegungsraum für die Kinder. Musik war auch, aber das hatten wir schon besser. Zurück ging es denn mit dem Bus und gleich werden die drei aufbrechen und nach Hamburg zurück fahren. Das fällt mir immer besonders schwer, sie wieder gehen zu lassen. Wobei, vielleicht klappt es ja doch noch, Selena spricht davon nach Kiel zu übersiedeln. Ach wäre das schön. Mein großes Kind will aber nicht. Leider hat sie das Sagen.
Viktor und ich werden den Tag denn langsam ausklingen lassen und früh zu Bett gehen und uns schon mal freuen, Selena kommt in den Sommerferien für eine Woche zu uns. Melinda kann sich noch nicht durchringen, sich eine Woche von ihrer Mutter zu trennen.

Es war eine aufregende Woche und ich muss gestehen, ich bin ganz schön geschafft. Es war viel schönes dabei und so konnte ich die unangenehmeren Sachen auch besser verpackt kriegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.