Fokussieren

Kaum bin ich über 60 und schon habe ich die senile Bettflucht. Um 06:00 hat es mich der Wunsch nach Bewegung aus dem Bett getrieben. Also habe ich die Yogamatte ausgerollt und eine Stunde geübt. Jetzt geht es mir gut. In der anschließenden Meditation dachte ich auf einmal: “Du musst den Fokus finden und nicht wieder verlieren”, verbunden mit dem Bild einer Bogenschützin. Das ist also meine Tagesaufgabe. Ich hoffe gemeint ist nicht, dass ich eine mehr als miese Zeitschrift kaufen und behalten soll, sondern die Ausrichtung auf ein Ziel.

Gestern war ein schöner Tag. Nicht aufregend, sondern einfach gemütlich. Nachmittags war ein lieber Freund zu Besuch, der Kuchen und ein Buch dabei hatte. Es gab so viele Glückwünsche. Danke euch allen. Dieser hier kam gestern Abend spät.

Wir gratulieren dir zum Geburtstag und wünschen dir sibirische Gesundheit, kaukasische  Langlebigkeit, englische Humor, skandinavische Gelassenheit, russische Leidenschaft und noch alles, was du dir selbst wünschst!

Spasiba Valya & Sascha

2 Kommentare zu „Fokussieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.