Geburtstagsausflug

Das war ein schöner Tag, den Viktor und ich sehr genossen haben. Zwar hat der, nun offizielle, Senior sein Geburtstagsgeschenk nicht bekommen, weil es eben erst morgen geliefert wird, aber wir hatten ja unseren Ausflug. Um 13:00 ging es an der Hörnrücke, gegenüber vom Kieler Bahnhof, los. Die Fördedampfer sind praktisch ein Wasserbus und laufen im ZickZack verschiedene Stationen an. Wir hatten uns für Heikendorf entschieden, weil ich nicht all zu gut zu Fuß bin und es dort leckeren Fisch auf der Rimo I gibt. Lustig war, wenn man dort alles trifft. Ich gehe an Bord und schmettere „Moin“ und es kommt ein „Moin“ mit eindeutig russischen Akzent zurück. Meine Freundin Valya war mit einer Freundin unterwegs und dabei Fischbrötchen zu kaufen. Valya ist übrigens die einzige Person, die ich kenne, die es schafft „Moin“ mit russischen Akzent auszusprechen.  Jedenfalls haben wir uns sehr gefreut uns zu treffen und demnächst wird es ein russisch/deutsches Literaturtreffen geben. Dann heißt es wieder „Privet Kniga“.

Aber das nur am Rande. Eigentlich hatten wir uns auf Backfisch gefreut, aber der war bereits und 14:10 alle. Also wurde es etwas exklusiver und die Scholle Finkenwerder Art war klasse.

Nun sind wir wieder zurück und erholen uns erst einmal. Einige Bilder sind auch entstanden. So 120 wurden es bei mir. Bei Viktor sicher noch mehr. Die bearbeite ich aber morgen. Habe nur eine kleine Auswahl für den Blog zusammengestellt. Gleich muss ich erst einmal unter die Dusche und dann soll es zum Abschluss des Tages Erdbeeren mit Vanilleeis geben. Wir wissen halt, wie man es richtig krachen lässt.

 

4 Gedanken zu „Geburtstagsausflug

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.