Mal wieder ausgebremst

Während meine Lieben sich am Strand vergnügen, pflege ich meine Verletzungen. Eben musste ich den Verband abnehmen, weil mein Bein anschwillt. Ich glaube ich werde mich einfach mal hinlegen und hoffen, dass es bald wieder besser ist. Sehr nervig, die ganze Angelegenheit. Ich bin so froh, dass Viktor Spaß dran hat mit Selena etwas zu unternehmen. Sonst wäre es arg langweilig für die Kleine hier. Die beiden sind mit dem Schiff unterwegs zum Falkensteiner Ufer und wollen gemeinsam fotografieren.

Ich bin wirklich genervt, dass es so gar nicht besser wird, obwohl ich alle ärztlichen Rückschläge berücksichtigt habe. Ich würde so gerne einmal wieder unbeschwert loslaufen. Mittlerweile schmiere ich die Ferse mit Pferdesalbe ein. Vielleicht hilft das.

6 Gedanken zu „Mal wieder ausgebremst

  1. Da sind wir schon mal zwei mit lädiertem Bein. Egal, was ich mache, auch hier bessert sich nichts. Meinen drei neuen Straßenbäumen habe ich dennoch Wasser runter geschleppt. Vielleicht hilft es.
    Schön, dass deine beiden auf Fototour sind. Dazu ist das Wetter geradezu optimal.

    1. Danke dir. Bis dato waren seine Idee nicht so von Erfolg gekrönt. Ich habe ein wenig Angst, dass er mir das Bein eingipst, wenn ich noch mal hingehe, also gebe ich erst einmal der Pferdesalbe eine Chance.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.