Man sollte nicht zu laut sagen, dass es ruhiger wird

Es wird Zeit zurück zu schießen. Heute morgen bin ich erneut mit Krämpfen, Blähungen und allerlei ungemach aufgewacht. Da ich ja sagte, wenn es nach einer Woche nicht weg ist, dann gehe ich zum Arzt. Genau das habe ich getan. Es ist also eine Divertikulitis und das ist nicht gut. Also Blutabnahme und dann heim und auf die Werte warten. Nachdem ich den Nachmittag in Angst verbracht habe, dass ich in die Klinik muss, erwies es sich als nicht so schlimm. Die Entzündungswerte sind erhöht und ich muss Antibiotika nehmen. Die gute Nachricht ist, dass ich mit meiner Ernährungsumstellung nicht falsch gelegen habe und weitermachen soll.

Donnerstag muss ich noch einmal zum Blutabnehmen und wenn die Werte sich verbessert haben, dann kann ich erst einmal aufatmen. Dann im neuen Jahr eine Darmspiegelung und hoffen, das dort nichts Schlimmes bei rauskommt.

2 Kommentare zu „Man sollte nicht zu laut sagen, dass es ruhiger wird

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.