Nu also 2019

Vom alten Jahr haben wir uns mit einem herrlich farbenfrohen Salat verabschiedet. Endiven-Orangen-Granatapfel und dazu Croque. Wundervolles Essen. Wer hätte gedacht, dass ich einmal gerne Salat essen würde. Diesen hier jedenfalls genieße ich mit Begeisterung.

Tagsüber und bis zum späten Abend war hier wenig Knallerei, dann wurde es deutlich heftiger und schien auch an Sukas Nerven zu zerren. Also kam sie zu uns ins Bett. Viktor und ich hatten entschieden, dass wir den Abend lesend verbringen wollten und so haben wir dann gelesen und gelesen und erst eine halbe Stunde nach Mitternacht bemerkt, dass wir nun 2019 haben.

Heute Morgen bin ich früh hoch und habe eine Runde mit Suka gemacht. Was mich angenehm überrascht hat war, dass es relativ wenig Müll gab. Entweder wurde wirklich weniger verknallt oder die Leutchen haben wirklich mal ihren Dreck weggeräumt.

Heute lassen wir es auch noch ruhig angehen. Es sieht nach Sturm aus. Also ein guter Grund es sich im Bruchbudenparadies gemütlich machen. Habt es fein.

5 Kommentare zu „Nu also 2019

  1. Alles Gute fürs neue Jahr Euch
    großartig den anfang so zu überlesen
    hier wars laut und der dreck blieb liegen
    und charlie hat sehr aufgeregt reagiert
    aber sie hatte sich auch mit einem großen gegner angelegt
    und hat heftige bißspuren am schwanz
    cimo war aufgeregt aber es ging
    ich bin gespannt wie lang ich noch dieses urlaubsgefühl behalte
    machen wir das beste draus aus 2019
    heftig wink
    umarm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.