Renovierung fertig und ich auch

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das wäre geschafft. Gestern Abend habe ich mit dem Räumen angefangen und schon mal einen Fensterrahmen (also das Mauerwerk) silbern gestrichen. Heute morgen konnte ich um 05:00 nicht mehr schlafen und habe zu streichen angefangen. Besser gesagt zu wischen, dann ich habe mit einem Schwamm die Farbe aufgetragen. Gut, dass man immer vergisst, wie anstrengend solche Arbeiten sind, sonst würde man sie nie in Angriff nehmen. Aber es wurde eindeutig Zeit. Ich wohne nun seit 14 Jahren hier und habe vor vier Jahren, die ersten beiden Wände des Zimmers gestrichen, wollte auch immer gleich weiter machen … Nun ja, wie das Leben so spielt. Irgendwas ist ja immer und ganz sicher immer was, das lustiger ist, als die Wohnung auseinander nehmen und wieder neu zusammen zu setzen. Aber ich bin froh, dass ich es gemacht habe. Nun erstrahlt das Bruchbudenparadies im neuen Glanze. Vor allem freue ich mich über die Rollos, die mir nun doch deutlich mehr Privatsphäre verschaffen. Es ist wirklich nicht zu glauben, manchmal drücken sich doch tatsächlich Leute an meinem Fenster die Nase platt und gucken was ich so mache.

Jetzt gewittert und regnet es. Gerade als ich gegen 14:00 aus der Dusche kam, ging es mit dem ersten Gewitter los und mit den ersten Regentropfen kamen Mann und Hund von ihrem Spaziergang nach Hause.

Heute Abend werden wir irgendwo eine Kleinigkeit essen gehen. Kochen ist nicht mehr drin, dafür bin ich zu erledigt. Gestern Abend habe ich allerdings hochnobel gegessen. Tagliatelle mit grünem Spargel und Lachs in Bassilikumsahnesauce. Rezept gibt es gleich auf dem Cooking Blog.

 

4 Gedanken zu „Renovierung fertig und ich auch

  1. Dass du heute knülle bist, kann ich mir vorstellen. Ab 5 Uhr Malerarbeiten, das ist schon heftig. Aber schön, wenn alles wieder frisch ist, gell?
    Gebt mal was ab von euren Gewitten. Hier ist gar nichts los. Alles ist staubig und furztrocken. Die Bäumd hängen jetzt schon die Blätter und da ist noch nicht mal Sommer.
    Grüße an euch Malergesellen.

    1. Ja, es war eine heftige und sehr sehr anstrengende Aktion. Aber es ist gut nun. Hier hat es gut gewittert und geregnet. Allerdings hatten wir nicht solche Regenmassen wie anderen Orts. Der Malergeselle und Rollo-Anbauer grüßt zurück. Alles Liebe KArin

  2. das sieht ja sowas von edel aus bei dir jetzt
    und ich habe meinem bild zugewunken 🙂
    und diese bilder von megalecker essen – ich krieg gleich wieder hunger…

    1. Ich habe ernsthaft überlegt, ob ich dein Bild überhaupt aufhänge, denn du kommst ja im Oktober und holst es ab. Hoffentlich. 🙂 Kochen ist im Moment wieder voll im schwange und auch dort ist einiges im Umbruch, ich habe Salat entdeckt. Jahrzehnte war Salat meiner Ansicht nach Essen fürs Essen, aber nicht für den menschlichen Verzehr gedacht und auf einmal mag ich ihn. Sachen gibt es.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.