Sonntagsfreuden

Wir haben es heute noch einmal ruhig angehen lassen. Da sich der Magen-Darm-Trakt der Hundine beruhigt hat,brauchen wir nicht mehr gleich morgens als erstes aus dem Bett und raus, sondern können ein wenig rumdümpeln. Ich brauche ja eh immer eine gewisse Anlaufzeit und so drei Tassen Kaffee, bevor ich es mit der Realität aufnehmen kann.

Das Wetter lädt auch wahrlich nicht zu ausgedehnten Runden ein, was Suka auch fand. Sie zog mich auf hurtigen Pfoten um den Block, hielt kaum an, wenn ich fotografieren wollte und war sehr zufrieden wieder auf ihrer Couch zu liegen.

Was erfreulich ist. Ich denke ich habe endlich eine Lösung für mein Linux – Papyrus Autor Problem gefunden. Da Papyrus Autor nun mal nicht unter Linux Mint stabil läuft, bin ich immer wieder, früher oder später bei Windows gelandet. Heute fiel mir ein, dass ich es ja mal mit Ubuntu versuchen könnte. Gesagt getan. Unter Ubuntu 18.04 LTS läuft alles rund. Sicherheitshalber habe ich noch mal Windows auf dem kleinen Rechner gelassen, falls etwas doch nicht klappt, aber wenn es so geht, wie es nun geht, dann bin ich zufrieden. Alles andere läuft auch und sogar mein Drucker, der unter Mint aus ungeklärten Gründen nur s/w druckte, zeigt wieder Farbe. So brauche ich nicht immer zwei Rechner in Betrieb haben. Den fürs Internet und so hatte ich ja einen immer schon auf Linux laufen.

2 Kommentare zu „Sonntagsfreuden

  1. Ohne ordentlich Kaffee morgens kann ich es auch mit keiner Realität aufnehmen. Wir haben das Haus nicht verlassen. Regen, grau, kalt. Da bin ich dann froh, dass unsere Mitbewohner auf ihr Klo gehen und nicht raus müssen. Wobei ich schon gerne auch einen Hund hätte, aber das geht bei uns aus vielerlei Gründen nicht.
    Ich habe jetzt auch eine andere Linuxversion. Noch etwas gewöhnungsbedürftig, aber der neue Rechner läuft sehr fix.
    Habt einen schönen Abend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.