Sonntagsfreuden

Nachdem wir gestern Abend ein opulentes Mahl im Rigoletto genossen haben, ich schwelge immer noch, haben wir es heute ruhig angehen lassen. Yoga, Frühstück und ein schöner Spaziergang mit Suka durch die Moorteichwiese. Das war fein. Das Yoga macht sich bemerkbar, jedenfalls komme ich sehr viel besser die Steigungen hoch. Muss gar nicht mehr mittendrin pausieren und nach Erfrischungen schreien.

Überhaupt fühle ich mich relativ fit dieser Tage und finde, ich sehe auch gar nicht mehr sooo fett aussehe, obwohl die Waage, diese verlogene Schlampe, etwas anderes behauptet. Heute morgen wollte sie mir irgendwas zwischen 25,4 kg und 141,3 kg verkaufen. Überhaupt sind diese Digitalwaagen total doof und man kann ihnen nicht trauen. Künftig werde ich 3 x draufsteigen, die ermittelten Zahlen addieren  und davon die Quersumme als aktuelles Ergebnis anerkennen.  Das dürfte dann ungefähr hinkommen. Eigentlich ist es aber auch vollkommen egal.

Ich werde es mir nun gemütlich machen und einen Einkaufszettel schreiben. Wir wollen die Tage vegetarische Maultaschenfüllung auf Vorrat produzieren. Heute kocht Viktor. Da Brotbacktag ist, gibt es Pizza.

7 Gedanken zu „Sonntagsfreuden

  1. Eine Waage(n)Schlampe (genial die Schlampe in dem Zusammenhang!) habe ich schon ewig nicht mehr 🙂 Yoga und Brotbacken klingt gut. Letzteres habe ich heute auch gemacht und schon lecker geschmaust.
    Noch einen schönen Sonntagabend!
    Erika

  2. schön ist es geworden das blog – die writresscorner
    lang ists her 🙂
    wie schade dass der verlag die pforten schliesst
    macht mich gerade ziemlich traurig
    ach seufz
    umarm und alles liebe

    1. Nun ist sie ja wieder da. Weißt du, sicher ist es schade mit dem Verlag. Aber es ist die richtige Zeit, noch können wir uns an etwas Schönes erinnern, wenn wir erst einmal bis zum Hals in Schulden stecken, dann erinnern wir uns mit Wut und Verzweifelung. Mir ist es lieber so. Umarm zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.