Tagesnotiz

Es gibt Tage die fangen nur gut an, damit sie schlechter und schlechter werden können. Das hört sich dramatischer an als es war. Keiner von uns ist krank, auch die Kinder nicht. Gestorben ist auch keiner und ich bin einfach nur ein undankbares Biest, weil ich mich wegen solcher Kleinigkeiten ärgere. Es war mal wieder der Computer. Festplatte muckt und der RAM war kaputt. Festplatte lag noch eine rum, RAM musste ich neu kaufen. Also gleich die Gelegenheit genutzt und von 4 GB auf 8 GB aufgerüstet, das Innenleben des Towers entstaubt und Daten gesichert, neue Festplatte eingebaut und alles wieder zusammengebastelt. Nun läuft es toi toi toi, aber ich brauche nun Comfortfood. Irgendwas mit Nudeln und viel Käse.

 

3 Gedanken zu „Tagesnotiz

  1. Na, was denn? Das klingt doch nun alles in allem nach einem guten Tag. Hast viel geschafft und der Rechner surrt wieder. Und Nudeln sind auch etwas Feines. Jaja, ich weiß, ich kann gut gackern soausder Ferne. 🙂
    Liebe Grüße

    1. Na ja, Kleinigkeiten. Ich war gut beschäftigt und bin leider zu nichts anderem gekommen. Normalerweise liebe ich Computerbasteln ja sehr. Am liebsten an einem Tag, an dem nichts anderes anliegt und man sich mit Kreuzschlitzschraubenziehen und Installationen von diversen Innereien so richtig vergnügen kann. Weniger schön, wenn reichlich andere Sachen anliegen, für die man einen Rechner braucht, der läuft. Aber das tut er ja nun wieder. Es gab sogar Kässpätzen, fast a la Kluftinger und dabei war gar nicht Montag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.