tapfer in die schlacht

Statt der üblichen Spazierrunde ging es heute Morgen in die Stadt um Vorräte auszustocken. Der Widerhaken hat geschlossen, der wohlverdiente Weihnachtsurlaub, also zu DM und Erdkorn. Da ich befürchtete, dass es voll werden wird, habe ich Viktor überredet gleich nach dem Aufstehen auf zu brechen. Eine weise Entscheidung. Einen Einkaufszettel hatte ich gestern schon gemacht, also Geld holen, DM und dann Erdkorn. DM-Einkäufe im Rucksack verstaut, die Erdkorngeschichten in den Hackenporsche und schnell nach Hause. Als wir den Laden verließen wurde der Laden voll. Also gut geplant. Nun haben wir alles im Haus und müssen Montag nur noch Ciabatta kaufen, es soll Croque geben.

Maracuja mag ich wirklich gerne. Normalerweise kaufe ich die aber nicht, weil einfach zu teuer. Viel Schale, wenig Frucht. Doch heute haben wir uns jeder eine zum Frühstück gegönnt. Eine schöne Abwechselung.

Heute steht sonst nicht viel an. Gleich werde ich einen Tomaten-Paprika-Rahmsauce für Morgen vorkochen. Ansonsten gibt es heute Reste. Morgen dann noch einen Hefekranz fürs Wochenende. Den Hefekranz backe ich jetzt mit Dinkel 630 und mit gerösteten Hanfsamen. Sehr lecker.

Diese ruhigen Tage tun mir sehr gut. Viktor und ich haben viele schöne Spaziergänge unternommen, gemeinsam gekocht, geschmust und gelesen. Doch ich merke wie der Alltag langsam wieder zieht. Ich habe Lust was zu arbeiten und Viktor geht morgen zur Probe und ich werde schreiben. Sonntag, Montag und Dienstag sind dann wieder Ferien. Vielleicht gehe ich da mal im neuen Hallenbad schwimmen.

3 Kommentare zu „tapfer in die schlacht

  1. Wir haben auch gerade alle Einkäufe erledigt. Montag dann auch nur noch frisches Ciabatta zum Fondue. Jetzt kann ich mich noch bis Dienstag erholen. Sehr fein

    1. Die Hanfsamen bleiben so schön knackig und geben ein tolles Aroma. Ja, wir machen viel zusammen, aber jeder hat auch so seines und einen eigenen Bekanntenkreis, klar das überschneidet sich manchmal. Ich finde diese Mischung aus jeder seins und zusammen sehr gelungen. Wir haben uns immer viel zu erzählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.