Tüddeltag

Nicht nur Frau Momo ist matschig, auch mich hat es erwischt. Heute morgen bin ich mit Hals- und Kopfschmerzen aufgemacht und die Nase war auch dicht. Was für eine gute Möglichkeit sich einen freien Tag zu gönnen. Aber erst habe ich dafür gesorgt, dass heute Abend leckeres Essen auf den Tisch kommt.

Bereits gestern hatte ich Sojafleisch für ein vegetarisches Boeuf Bourgionne eingeweicht. Heute habe ich alles zusammengebastelt und der Liebste muss nachher nur noch Spätzle dazu kochen. Auch für morgen ist Leckeres geplant. Eine Kartoffel-Zwiebel-Suppe mit Röstzwiebeln und gebratenen Apfelscheiben. Aber dazu morgen mehr.

Auch wenn eine Erkältung nicht schön ist, so freue ich mich doch über den Herbst und dass ich wieder Lust zum Kochen habe. Die war mir im Sommer ein wenig abhanden gekommen. 

Den Großteil des Tages habe ich also im Bettchen mit meinem Strickzeug verbracht. Das Vorderteil von Selenas Pullover sollte ich wohl bald fertig haben. 

3 Gedanken zu „Tüddeltag

  1. Gekocht habe ich heute auch, abschmecken mußte allerdings der Gatte… ich schmecke so gut wie nix. Zu mehr war ich nicht in der Lage. Hier liegen Unmengen gesponnener und gefärbter Wolle rum, aber ich kann mich einfach nicht zum Stricken aufraffen.
    Dann uns beiden mal gute Besserung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.