Vorteile einer Autorin

Als Autorin mag man nicht reich werden, aber man führt ein erlebnisreiches Leben. Zum Beispiel: Das Wetter ist schön und eigentlich sollte man am Schreibtisch (oder wenigstens am Thinkpad auf der Terrasse sitzen) und schreiben, aber es lockt der Gedanke an einen Tag auf See. Besonders fein, man hat diesen Monat eine Monatskarte und braucht nur noch den Bordzuschlag lösen. Ein Blick ins Portemonaie sagt, dass nicht einmal das nötig ist, denn es finden sich auch hierfür noch zwei Karten. Also wird hurtig der Rucksack gepackt. Tablet mit Blutoothtastatur kommt mit, falls die Muse hartnäckig küsst und auf geht es zum Anleger und gen Laboe. Damit es nicht so sehr nach Faulenzen klingt, nennt man diesen Ausflug kurzer Hand Recherche und das Gewissen ist beruhigt.

Nach nahezu 1 1/2 Stunden auf dem Wasser bin ich in Laboe ausgestiegen und habe dort ein wenig gebummelt. Am Hafen habe ich mir ein Fischbrötchen gegönnt und bin dann mit dem Bus zurück nach Kiel. Tatsächlich hat sich der Ausflug gelohnt, ich konnte Material für zwei Geschichten sammeln und hatte nicht einmal das Gefühl zu arbeiten. Das ist wahrer Reichtum, die Seele hat etwas davon. Ich bin gut erholt, habe Material und Spaß gehabt und kann nun gleich nach dem Duschen damit beginnen, die Notizen zu übertragen.

Der Gatte konnte leider nicht mit, aber er hat sich bereit erklärt, für das leibliche Wohl zu sorgen. Es gibt hausgemachte Wedges und Currywurst. Ein Urlaubsessen par excellence.

 

6 Gedanken zu „Vorteile einer Autorin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.