Wintermüde

Von mir aus kann der Winter nun gerne vorbei sein. Ist ja eh nichts halbes und nichts ganzes. Auch geht das Holt zur Neige und das gefällt mir gar nicht. Doch was hülft es zu jammern? Gar nichts! Wahrscheinlich bin ich auch nur so verdrießlich, weil ich eine Erkältung habe. Auch daran lässt sich nichts ändern, außer mit Propolis gurgeln und Ingwertee trinken. Gut dass ich wenigstens genug zu lesen habe.

Es ist also alles nicht so furchtbar schlimm. Ein wenig arbeiten werde ich auch, allerdings in Maßen. Die nächstens Tage ist nichts besonderes geplant. Ich habe zwar einige Pläne an den Strand zu fahren, um ein wenig zu recherchieren, aber das kann auch noch einige Tage warten. Auf alle Fälle geht es morgen in die Bücherei. Es wird Zeit, dass ich meinen Leseausweis verlängere. Einige sehr leckere Bücher möchte ich mir von dir mitnehmen und vielleicht kann ich mich zu einem Cappucino im Stattcafé überreden.

5 Kommentare zu „Wintermüde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.