• Daily Musings

    Wochenanfang mit leichten Schwierigkeiten

    Neue Woche, neues Glück. Doch es zeigen sich auch schon wieder Schwierigkeiten. Ich war zwar gerade bei der Augenärztin und habe nun ja auch eine wunderbare Draußenbrille, aber irgendetwas stimmt immer noch nicht. Schon nach kurzer Zeit am Rechner, bekomme ich Sehstörungen und Kopfschmerzen. Gestern Abend musste ich sofort nach dem Videogucken ins Bett und konnte auch nicht mehr lesen. Zeitweise habe ich das Gefühl, ich spüre förmlich, wie mein Sehverögen auf dem rechten Auge nachlässt. Ich werde also einen erneuten Termin bei der Augenärztin machen. Fürs erste werde ich wohl viel Augenpflege betreiben und Obst essen. Ich weiß nicht in wie fern, dass sich auf meine Augenprobleme auswirkt, ist…

  • Daily Musings

    Date mit meinem Mann

    Gestern war es hier ruhig. Was aber nichts macht, denn ich hatte gut zu tun. Am Nachmittag Besuch mit dem es anschließend ins Konzert in die Kirche ging. Lieder von Trost und Trauer von Johann Sebastian Bach (Actus tragicus) und Georg Philipp Telemann. Das war sehr schön. Anschließend waren wir noch zum Tee bei Freunden und sind erfüllt und angeregt von den Gesprächen nach Hause. Dort habe ich mich ins Bett verfügt und Der Winterkönig von Bernhard Cornwell ausgelesen. Weiß gar nicht, warum ich das Buch damals als es rauskam nicht mochte. Wirklich gut und ich werde mir die anderen beiden Teile der Artus Chroniken noch besorgen. Heute Abend habe…

  • Daily Musings

    Es geht aufs Wochenende

    Normalerweise ist der Freitag bei uns eher hektisch, weil ja fürs Wochenende eingekauft werden muss. Doch heute war es ruhig und gemütlich. Wir haben lange geschlafen, danach Yoga und Meditation, dann ein ausgiebiges Frühstück und Planung für die Raunächte. Wir planen da ein Art Fleisch- und Milchproduktefasten, allerdings ohne Fertiggerichte oder Industrieersatzprodukte. Das will gut vorbereitet sein. Ich möchte die Raunächte dieses Jahr besonders begehen und dazu gehört eine andere Ernährung, viel Meditation und frische Luft. Gerade bin ich noch einmal in den Garten gegangen und habe ein wenig rumgeguckt. Die Bäume werden schon recht kahl, aber so einige zarte Blüten sind noch zu finden und bringen ein wenig Rest…

  • Bücher,  Daily Musings

    Unterwegs

    Wie es aussieht ist hier doch noch nicht Schluss. Allerdings wird es die einen oder anderen Veränderungen geben. Wie die genau aussehen weiß ich noch nicht. Wird sich zeigen. Komisch immer wenn ich mich gerade entschlossen habe, die Blogs dicht zu machen, dann überkommt mich die Lust zu bloggen. Folglich soll es wohl nicht sein. Heute Morgen habe ich mich im Rahmen der neuen Sparmaßnahmen in die Bücherei aufgemacht, denn fürs erste werden keine Bücher mehr gekauft. Mein Rechner ist kaputt angegangen und der Ersatz ist nicht so günstig gewesen, wie ich es mir gewünscht hätte. So wird nun also gespart, bis der abbezahlt ist. Gegenüber der Zentralbücherei ist die…

  • Daily Musings

    To blog or not to blog

    Ich muss gestehen, der Gedanke diesen und noch einen Blog zu Grabe zu tragen hat seinen Reiz. Jedenfalls denke ich viel über meine dauernden Umzüge und Querelen mit den Blogs nach. Zumal die Umzüge sicher auch ein Versuch sind so ein altes Bloggen wieder zu beleben, denn dass es sich verändert hat steht außer Frage. Da habe ich ja auch schon einmal drüber geschrieben. Da es aber nicht mehr da ist. Es ist die Interaktion die mir fehlt. Damit meine ich nun nicht, dass alle die hier lesen sofort kommentieren sollen, zu Mal es ja doch nur für den Augenblick wäre. Zur Zeit ist es so, dass hier ein paar…

  • Daily Musings

    Nun aber

    Eigentlich wollte ich heute etwas ganz anderes schreiben. Nun ist aber das Webseiten Debakel dazwischen gekommen. So etwas doofes aber auch. Besonders drollig, dass ich nun nicht mehr weiß, was ich eigentlich schreiben wollte. Da war doch was … nur was? In letzter Zeit passiert mir das immer öfters. Diese was wollte ich noch gleich? Habe ich nicht was vergessen? Sag mal, der Dings, wie hieß der noch? Warum bin ich jetzt ins Schlafzimmer gegangen? Wie es scheint hat das Alter mich so langsam zu fassen. Natürlich schwingt auch sofort die Frage mit: Ist es Alzheimer? Nun bin ich immer noch nicht zu dem gekommen, was ich eigentlich wollte. Ehrlich…

  • Nachrichten aus der Bücherwelt

    Frau Braun darf keine Rezensionen mehr auf Amazon stellen

    Bis dato habe ich meine Rezensionen immer auf amazon gestellt. Sicher, ich hatte nie ein gutes Gefühl dabei, aber da ich viel über Indie-Literatur schreibe, also Bücher, die oft nicht die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdienen, habe ich es gerne gemacht, denn viele nutzen Amazon als Nachschlagewerk und fünf Sterne können einem, einer, die Kaufentscheidung schon erleichtern, besonders, wenn dabei steht, warum die Rezensentin das Buch mochte. Heute nun wollte ich meine Rezension zu King Goshawk dort einreichen und bekam die Nachricht, ich wäre nicht berechtigt auf amazon zu rezensieren. Ein Blick in die Richtlinien verriet, dass dem so ist, weil ich nicht in den letzten 12 Monaten für 50,00…

  • Irland,  Roman

    King Goshawk und die Vögel von Eimar O’Duffy – Übersetzerin: Gabriele Haefs

    Der Weizenkönig King Goshwak hatte seiner Liebsten versprochen ihr alle Singvögel zu schenken. An das Versprechen erinnert macht er sich ans Werk und lässt alle Singvögel einfangen und in Volieren sperren, zur Freude Guzzelindas, die sich nun daran freuen kann, während alle anderen Menschen, für das Vergnügen Vogelgesang zu hören, zahlen müssen. So beginnt Einmar O’Duffys King Goshawk und die Vögel. Nur ein Dubliner Philosoph, sieht wohin die Welt treibt. Er möchte etwas unternehmen und begibt sich nach Tir na nOg, der irischen Anderswelt, um einen Streiter für die Menschen zu finden. Cuchulainn, bekannt aus den irischen Sagen, ist bereit sich in die Schlacht zu werfen, doch wirklich etwas ausrichten…

  • Frankreich,  Krimi,  Roman

    Die Alte von Hannelore Cayre – Übersetzerin: Iris Konopik

    Die verwitwete Patience Portefeux ist Mitte Fünfzig und arbeitet als Arabischübersetzerin für die Polizei und das Gericht. Sie hat zwei Töchter, die trotz Studium in schlechtbezahlten Jobs arbeiten, eine Mutter im Pflegeheim und Erinnerungen an eine Kindheit und Jugend, die von Wohlstand geprägt waren. Auch in ihrer Ehe war sie wirtschaftlich gut gestellt, womit es allerdings nach dem frühen Tod ihres Mannes vorbei war. Seit dieser Zeit arbeitet sie, erst um sich und ihre Töchter zu ernähren und nun, um das teure Pflegeheim der Mutter zu bezahlen. Mehr und mehr verliert sie sich in den Geschichten der Leute, deren abgehörten Telefongespräche sie übersetzt und mit einigen sympathisiert sie sehr. Dann…

  • Norwegen,  Norwegen

    Liebe kennt keine Feiertage von Maria Ernestam – Übersetzerin: Gabriele Haefs

    Lisbeth ist 38 und lebt in einem kleinem Haus am Meer. Sie arbeitet als Lehrerin hat eine gute Freundin in dem kleinen Ort gefunden und schwankt zwischen, die Idylle ihres Lebens zu genießen und Angst vor der Einsamkeit. Vor fünf Jahren ist ihre Beziehung zu Harry zu Ende gegangen, seit dem lebt sie alleine. Plötzlich taucht der Verflossene wieder auf und bekennt seine Fehler und auch einige andere Herren entdecken das Lisbeth nicht so eine zögerliche graue Maus ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Unter anderem zeigt ein Skilehrer mit Strahlelächeln, Silberzunge und durchtrainiertem Körper Interesse. Lisbeth ist eine, deren Bedürfnisse weder auf ihrer Arbeit, noch in ihrer…