• Daily Musings

    Wackelig

    Gerade bin ich mir nicht sicher, ob ich wirklich auf dem Wege der Besserung bin oder ob die Erkältung noch mal Anlauf nimmt. Immerhin sind meine Brnochien freier und Schnupfen und Fieber sind auch weg. Aber ich bin arg wackelig. Heute Morgen bin ich mal hoch, weil mir langsam der Rücken vom liegen weh tat und habe ein wenig rumgepütschert. Suka gefüttert, Ofen angemacht, Wäsche in die Maschine und so, alles Kleinkram und doch fühle ich mich, als wenn ich einen Großputz gemacht hätte. Gestern ist mir wieder bewusst geworden, wie schwer es mit dem Ofen ist, wenn ich krank bin. Ich wäre nicht in der Lage gewesen Holz und…

  • Daily Musings

    Gut unterwegs

    Zur Zeit bin ich arg beschäftigt. In erster Linie mit mir selbst. Aber das ist ja nichts Neues. Bin halt mein eigenes kleines Projekt zur Optimierung. Dabei tun sich interessante Erkenntnisse und nahezu philosophische Fragen auf. Zum Beispiel wie bringe ich es unter den Hut, Essen einerseits nicht mehr so wichtig zu nehmen und es andererseits sehr wichtig zu nehmen? Gar nicht einfach, aber auch interessant. Gestern gab es jedenfalls einen sehr leckeren Curryreis und hinterher einen Obstteller. Heute wird Viktor den Rest vom Reis verputzen und ich werde mir eine Champignonpfanne machen. Die mag er eh nicht so gerne. Ansonsten war es ein normaler Tag. Wir waren einkaufen, ich…

  • Daily Musings

    Ruhiger Tag

    Heute dümple ich gemütlich vor mich hin. Was ja auch mal gut tut, sicher ich war zur Cannabissprechstunde und habe auch noch ein wenig Kleinkram für den Naturheilverein erledigt, aber eben nichts aufregendes. Sondern alles sutsche und mit viel Lachen. Der gestrige Kartoffelsalat war ein voller Erfolg und das Dressing kommt mit in den Kanon. To whom it may concern: Schale und Saft von 2 Saftorangen, Olivenöl, 1/2 Peperoni, 1 kl. Stück Kurkuma gerieben, gestossener weißer Pfeffer und Koriandersaat, etwas Zitronensaft, 1 Teel. Agavendicksaft, 1 Teel. Hanfsalz und 2 Eßl. feingehackte Kräuter (Petersilie, Dill, Liebstöckel). Heute gibt es Curryreis und Rosenkohl. Davon aber ein anderes Mal. Ich wünsche einen schönen…

  • Daily Musings

    Entwarnung

    Heute war in also bei Erich im NZN, wegen meiner Schmerzen im Rücken. Da ziept was zwischen den Schulterblättern, was mich schon befürchten ließ, dass es ein Problem der Lunge sein könnte. Doch nach Abhören und Abklopfen war klar, nee, ist es nicht. Ist einfach eine Verspannung. Eine Massage mit Retterspitz und 10 Minuten unter der Wärmelampe haben schon mal Linderung verschafft. Nun bin ich doch erleichtert. Eigentlich hatte ich ja auch noch die Gelenk- und Kopfschmerzen auf der Liste. Doch die hatten sich erledigt. Seit ich wieder leichter und pflanzlicher esse, sind die verschwunden. Also werde ich fürs erste, hoffentlich dauerhaft, dabei bleiben. Wieder zurück gab es einen Café…

  • Daily Musings

    Früher Frühling

    Es scheint wirklich Frühling zu werden. Die Narzissen sind auf dem Weg und auch die Winterlinge fangen an zu blühen, genau wie Zaubernuss und andere Frühlingsgewächse. Es ist erschreckend und gleichzeitig tut die Farbe meinen alten Augen sehr gut. Heute ist es richtig schön und der Spaziergang hat mir gut getan. Viktor, Suka und ich sind nicht so weit unterwegs gewesen, zu Mal Suka nicht so gut drauf ist zur Zeit und relativ schnell wieder auf ihr Sofa wollte. Am Frühstückstisch sind hier interessante Gespräche in Sachen Ernährung, Bewegung und Spiritualität in Gange. Ich glaube, da tut sich gerade bei uns beiden was. Dazu aber erst mehr, wenn es konkreter…

  • Daily Musings,  Ernährung

    Detox Samstag

    So langsam berappele ich mich wieder. Nach den sehr üppigen Tagen soll es mal wieder ein wenig gesünder zugehen und so habe ich mich kurzerhand für eine vegane Zeit entschieden. In der Mitte sieht man eine Art Salsa mit Paprika, Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch und rechts außen ein Paprikagemüse mit Reis. Das Frühstücksbrot ist auch mit frischen Krempel belegt und mit einem sehr leckeren Jalapeno Brotaufstrich versehen. Damit der Schock zum Gesunden nicht zu krass wird, habe ich einen Aprikosen-Körner-Kuchen kreiert, der gerade im Ofen vor sich hin schmurgelt. Als Grundlage für Frucht und Körner habe ich diesen Rührteig genommen. Ich habe schon früher vegan gebacken, diesen Teig aber noch…

  • Crochetting & Knitting,  Daily Musings

    Es wird ruhiger

    Nachdem ich mich gestern bereits am Nachmittag ins Bett verzogen habe und auch nicht mehr an den Rechner gegangen bin, geht es mir heute deutlich besser. Sicher, ich habe auch die CBD Dosis erhöht und an so einigen anderen Stellen geschraubt. Ein Nachmittag im Bett, mit Hörbuch und Häkelkram ist halt nicht zu schlagen um wieder runter zu kommen. Ein weiterer Nutzen ist, dass so auch Melindas Tuch fertig wurde. Das Muster ist ideal für nicht so gut drauf Häklerinnen, weil es einen einfachen Rapport hat und nicht so viel Denkkram und Achtsamkeit erfordert. Die Anleitung habe ich bei Crazypatterns gefunden. Ansonsten liegt nichts wichtiges an. Heute ist Haushaltstag. Viktor…

  • Daily Musings

    Wut

    Das Holz ist verstaut. Wir haben sogar alles trocken unter Dach und Fach bekommen und ich hatte eigentlich gedacht, dass es mir danach besser gehen würde. Aber dem ist nicht so. Es war eine schmerzensreiche Nacht. Ich bin mehrmals wach geworden, weil die Gelenkschmerzen so stark waren und heute Morgen bin ich entsprechend verkrampft und mit Kopfschmerzen aufgewacht. Dabei stelle ich fest, dass ich weniger deprimiert als wütend bin. Wütend darüber dass alles so zäh läuft, dass ich nicht mehr so leistungsfähig bind, dass ich zu arm bin, um eine entsprechende Hilfe zu bezahlen. Doch auch wütend über Beschwichtungen, wenn ich meine Wut zeige. Denn ich habe nicht vor diese…

  • Daily Musings

    Noch mehr Warten

    Tja, also das Holz! Es kam nicht. Spätestens um 18:00 sollte es da sein, um 18:30 war der Lieferant, der immerhin gut eine Stunde bis Kiel braucht, noch nicht losgefahren, da wir keine Lust hatten, mitten in der Nacht Holz zu stapeln, hat Viktor es auf Heute verschoben. Wäre ich am Telefon gewesen, ich hätte ihm gesagt, wohin er sich sein Holz stecken kann und woanders bestellt. Also noch mal warten und bangen, dass alles gut geht, wobei es mir stündlich schlechter geht. Diesmal bin ich arg angeschlagen. Dabei ist gar nicht mal irgend etwas wirklich Schlimmes los. Einfach nur etwas über dem üblichen Wahnsinn und doch ist da wieder…