Daily Musings

Arbeit und Häkeln

Eine der Raunachtserkenntnisse ist, dass ich eine andere Struktur zum Arbeiten brauche. Also bin ich heute Morgen vom Wecker geweckt worden und als erstes, nach dem Tagebuchschreiben, habe ich an Tore geschrieben. Erst danach Post, Facebook und Blogs. Nach dem Einkaufen und Frühstücken, habe ich mich ans Überarbeiten des bis jetzt geschriebenen gemacht. Dieser Rhytmus gefällt mir gut und ich hoffe, dass ich ihn beibehalten kann. Um 16:00 Uhr konnte ich den Feierabend einläuten und mich meinem neuen Häkelprojekt widmen.

Den Schal hatte ich gerade angeschlagen, als meine Enkelin Melinda mich informierte, dass sie gerne ein nicht zu großes Dreieckstuch in Blautönen hätte und wer bin ich dem Kind so etwas zu verwehren. Allerdings muss erst der Buntschal fertig.

Diese Raunächte waren wohl die besinnlichsten, die ich jemals durchlebt habe. Es waren schöne Tage und so einiges, wie ein möglicher Arbeitsrhytmus, hat sich herauskristallisiert. Ich hoffe wirklich, dass ich die Disziplin aufbringe den einzuhalten, soviel wie heute habe ich lange nicht am Stück geschafft.

Heute feiern wir mit Maultaschen und Kartoffelsalat den Abschied von den Raunächten. Ach ja zum Dessert gibt es Karamelleis mit Meersalz mit Ananas und Granatapfel. Gebacken wird erst zum Wochenende.

Mein Name ist Karin Braun, ich lebe mit Mann und leider nicht mehr mit Hund in Kiel. Meine Interessen sind Lesen, Schreiben, Gesunde Ernährung, Naturmedizin, Yoga und Meditation.

2 Kommentare

  • Frau Momo

    Auf der Suche nach neuen Stricknadeln für Socken, habe ich gestern in Husum eckige Nadeln erworben, wärmstens von der Verkäuferin empfohlen, ich bin mal sehr gespannt. Deine blaue Wolle gefällt mir sehr! Das wird bestimmt ein tolles Tuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.