• Daily Musings

    Es war nicht der beste aller Tage

    Nix wirklich besser. Viktor geht es schlechter. Bronchitis, Fieber und so ist er heute im Bett geblieben, während ich mit Suka war und dann im Naturheilverein, danach einkaufen und nun geht es mir wieder schlechter. Doch am meisten Sorgen macht mir Suka. Auf der Morgenrunde ist sie mehrfach mit den Beinen eingeknickt, als wenn sie nicht genug Kraft hat und die vier Pfoten nicht koordiniert kriegt. Auch schleicht sie total. Früher hat sie mich um den Block gezogen, heute schleife ich sie zeitweise hinter mir her. Nicht schön. Wenigstens war sie heute nicht alleine, da Viktor sich ja in meiner Wohnung auskuriert. Wieder daheim gab es einen sehr leckeren Kartoffelsalat…

  • Daily Musings

    Der Weg der Besserung ist lang

    Auch wenn es Viktor deutlich besser geht, ist er doch noch lange nicht durch. Also habe ich ihn noch einmal mit heißer Zitrone mit Chilli und Ingwer abgefüllt und die Hunderunde übernommen. Womit wir bei meinem nächsten Sorgenkind wären. Suka! Die Gute ist heute ein wenig fitter, aber alles andere als richtig gut. Sie geht draußen im Omamodus, bleibt oft stehen und will schnell wieder nach Hause. Hier ist sie sehr anhänglich und schmusig. Sie frisst zwar, trinkt aber unverhältnismäßig viel. Mal sehen, wie es sich entwickelt. Mir allerdings geht es deutlich besser. Gut, die Nase läuft noch ein wenig, aber damit kann ich leben. Morgen geht es nach außen.…

  • Uncategorized

    Klinik Tannskaya

    Gestern schrieb ich noch einer Freundin, dass Suka die einzige in der Familie, abgesehen von den Katzen, ist, der es gut geht. Heute Morgen zeigte sich leider, dass dem nicht so ist. Sie kam kaum die vier Stufen zur Haustür hoch und auch der Sapziergang war sehr betulich. Erst als es Richtung Heimat ging, gab sie Gas. Also mal wieder beobachten und hoffen, dass sie einfach nicht gut drauf ist. Wegen der Sturmwarnung bin ich früh mit Suka gegangen, gleich nach dem Yoga und der Meditation, welche heute zum ersten Mal wieder auf dem Programm stand. Viktor liegt nun richtig flach und soll sich ausruhen. Er verweigert jegliche Nahrung, macht…

  • Crochetting & Knitting,  Daily Musings

    Wechsel

    Nun bin ich noch nicht ganz durch mit der Erkältung, da legt der Gatte sich darnieder. Er lebt ja stark seine weibliche Seite, daher haben wir es bei ihm nicht mit der gefürchteten Männergrippe zu tun, sondern mit einem grippalen Infekt zu dessen Auskurierung er sich ins Bett verzogen hat und nun vor sich hingesundet und nebenbei seinen Bücherstapel abbaut. Mit anderen Worten, er hat das Bett übernommen und ich die Küche. Für heute gibt es noch mal schnelle Nudeln mit dem Rest Sauce von gestern und einen Salat. Aber ich habe schon für morgen vorgekocht, der Weißkohl für die Krautflecken ist angeschmort und die Sauce muss nur noch passiert…

  • Daily Musings,  Ernährung

    Der Taschentuchverbrauch …

    Der Taschentuchverbrauch hat sich deutlich reduziert, was ich mal als gutes Zeichen gewertet und einen langen Spaziergang gemacht habe, damit sich meine Knochen nach dem vielen Liegen sortieren. Es ist zwar nicht das schönste Wetter draußen, aber für eine Runde zum Buchdealer langte es und anschließend habe ich dann noch bei Veganski reingeguckt und mir einen Brotaufstrich Grünkern/Kürbiskern gegönnt. Der Verzicht auf tierisches klappt sehr gut und meine Gelenkschmerzen sind verschwunden. Wenn ich nun noch die Reste der Erkältung los werde, dann ist alles gut. Es frühlingt eindeutig. So sehr, dass einigen Ortens schon die Korkeen blühen. Ich bin überzeugt, dass das der richtige Plural ist. Heißt schließlich auch Kakteen…

  • Daily Musings

    Bettlägerig

    Weiterhin geht es mir nicht besonders gut, mal ganz abgesehen von der Aufregung, um die polistischen Ereignisse. Also habe ich mich lang gemacht, wie von Viktor angeregt. War wohl auch das Beste, was ich tun konnte. Gerade bin ich mal eben hoch und habe mein Abendessen genossen. Salat mit Orangen-Olivenöldressing und ofenwarmes Baguette, zum Nachtisch Vanilleeis mit Mango. Ein Lichtblick in dieser dunkler werdenden Welt.

  • Daily Musings

    Kosmos Kiel

    Obwohl es mir noch immer nicht gut geht, wollte ich bei diesem herrlichen Wetter nicht drinnen vor mich hinschniefen. Bereits Montag hatten wir ja vor uns das Open Campus Projekt Kosmos anzusehen. Ein Warenhaus der besonderen Art in bester Lage. Am Montag war allerdings geschlossen. Da ich gestern mit dem Naturheilverein zu tun hatte, sind wir heute hin. Was für ein schönes Projekt. Über drei Etagen bieten dort Künstler und Manufakturen ihre Produkte an. Rankwerk, Eco-Hanf, Buchladen Zapata, Kathleen Kalthoff und viele andere sind vertreten. Auch ein Café gibt es. Ganz bestimmt bin ich nicht zum letzten Mal dagewesen. Ansonsten hoffe ich wirklich, dass ich endlich mit dieser Misterkältung durchkomme.…

  • Daily Musings

    Hoffentlich

    Da ich unbedingt ein Buch aus der Bücherei abholen wollte und auch mein Büchereiausweis verlängert werden musste, habe ich mich heute auf den Weg in die Stadt gemacht. Trotz Regen. Viktor und ich sind dann gleich noch einiges andere gucken und einkaufen gegangen und zum Ende der Runde war ich arg am schnaufen, schnupfen und husten. Nun hoffe ich mal, dass es nicht zuviel war. Es ist wieder einmal diese Phase, in der mensch sich drinnen relativ gut fühlt und auch mal kurz vor die Tür ist in Ordnung, aber so wie es über ein gewisses Maß geht, ist sofort der Ofen aus. Nun jedenfalls werde ich ausruhen. Nachdem das…

  • Daily Musings

    Fast gesund unterwegs

    Auch wenn ich noch ein wenig angeschlagen bin, wollte ich bei diesem schönen Fastfrühlingswetter nicht nur drinnen sein. Kaum in der Moorteichwiese hatten wir Lust auf einen Spontanbesuch bei Erich und Carmen. Dort gab es einen Kaffee und für Suka eine Pansenstange und dann sind Carmen, Viktor, Suka und ich noch eine Runde spazieren gegangen. Es tut gut wieder auf den Beinen zu sein, allerdings werde ich mich gleich nach dem Essen ins Bett verfügen, bevor ich einen Rückschlag erleide. Carmen ist auch erkältet, der einzige, der noch nichts hat, ist Viktor. Es lag wirklich Frühling in der Luft, auch wenn der Wetterbericht sagt, dass es noch einmal kalt werden…

  • Daily Musings,  Ernährung

    Die alten Tröster

    Kaum ging es mir schlecht, schrie alles in mir nach den alten Tröstern. Hühnersuppe oder auch Frikassee hatte schließlich immer geholfen. Überbackener Käse auch. Wenigstens war ich vernünftig genug, mich für letzteres zu entscheiden, statt wieder mit Fleisch anzufangen. Ehrlich gesagt, war ich am Donnerstag ziemlich verzweifelt und dachte: Nun fängst du wieder mit Käse an! Dabei ist es so gut gelaufen. Interessant zu beobachten war, dass es sich nur auf den Tag bezog, an dem es mir richtig dreckig ging. Gestern war ich gleich wieder pflanzlich unterwegs. Was ich sehr beruhigend finde. Heute ging es mir so gut, dass ich eine kleine Einkaufsrunde gemacht habe. Viktor hat, weil ich…