• Daily Musings,  Ernährung

    Kulinarische Highlights

    Wir haben die letzten Tage, genau genommen seit der Wintersonnenwende, haben wir noch leckerer gegessen, als sonst und das will was heißen. Heute gab es zum Abschluss nun den Klassiker der Braunschen Cuisine. Viktors schwäbischer Migrationshintergrund brach sich Bahn, so dass er von dem Wunsch beseelt wurde, uns Maultaschen und Kartoffelsalat zu machen. Da hatte ich nun gar nichts gegen. Boaah, war das lecker. Gibt es morgen noch mal. Ich habe dann auch meinen Teil dazu beigetragen. Zum Dessert gab es den Nusskuchen, den ich bereits vor einigen Tagen gebacken habe. Er ist eine freie Interpretation des Engadiner Nusskuchens und wundervoll. Wie gesagt, wir haben fix geschwelgt und sich sehr…

  • Bücher,  Daily Musings,  Uncategorized

    Süchtig

    Es soll ja Frauen geben, die vor dem überquellenden Kleiderschrank stehen und stöhnen: „Ich hab nix anzuziehen!“ Das kann mir nicht passieren, ich habe keinen vor Klamotten überquellenden Kleiderschrank. Die hätten da kaum Platz, denn den meisten Platz nehmen bei uns die Bücher ein. Auch im Kleiderschrank. Was oben zu sehen ist, sind nur die Bücher die im Schlazimmer rumliegen. In meinem Zimmer gibt es einen vollen Bücherschrank und in Viktors Wohnung befinden sich so an die 500 Werke aus der Abteilung Science Fiction. Wie gesagt, ich stöhne nie, dass ich nichts anzuziehen habe, aber schon mal darüber, dass ich nix, aber auch rein gar nichts zu lesen habe. Kriege…

  • Daily Musings

    Schmuddelwetter

    Heute ist es wahrlich nicht das schönste Spaziergehwetter. Aber da ich ja langsam wieder in Bewegung kommen will, was bedeutet jeden Tag wenigstens ein wenig vor die Tür, habe ich mich zu meinem liebsten Buchdealer aufgemacht. Musste ich ohnehin heimsuchen, da meine Bestellung gelandet war. Dieses Jahr will ich einige literarische Lücken schließen und da ich Don Quijote nie gelesen habe, wird es langsam mal Zeit. Viktor geht es da ähnlich, also konnten wir uns diesen Monat schnell auf ein Buch einigen. Viel zu fotografieren war unterwegs nicht, daher habe ich nur ein wenig rumgespielt. Lustig war, Viktor hat drauf bestanden, dass ich meine richtige Regenjacke anziehe und nicht nur…

  • Daily Musings

    Der Alltag hat uns langsam wieder

    Die Feiertage sind also erst einmal rum. Ernährungstechnisch sind wir noch ein wenig am Schwelgen, so gibt es heute noch einmal Tartiflette, die haben wir gestern gegen Pizza getauscht, und fürs Wochenende sind Maultaschen und Kartoffelsalat geplant. Außerdem habe ich noch einen falschen Engadiener Nusskuchen gebacken. Falsch, weil nicht genügend Walnüsse im Hause waren und wir daher mit Hasel- und Paranuss ergänzt haben. Das ist noch mal ein echtes Schwergewicht. Wir haben uns aber schon darauf geeinigt, dass ab nächste Woche es wieder ein wenig weniger üppig zugehen soll. Eine kleine Überraschung gab es denn auch noch. Mein Haustürschlüssel ist abgebrochen. Die Göttin sei Dank nicht im Schloss. Ich weiß…

  • Daily Musings

    Ms. Braun is not amused

    Nachdem ich 2019 erstaunlich versöhnlich verabschiedet habe, bin ich schon wieder ziemlich in Brass. Ausgelöst wurde mein Ärger, durch die Nachricht vom Brand im Krefelder Affenhaus, welcher wohl durch chinesische Himmelslaternen ausgelöst wurde, welche in allen Bundesländern, bis auf Meck-Pomm, verboten sind. Bis auf zwei Schimpans!nnen wurde alle Tiere getötet. In erster Linie bin ich natürlich traurig, dass diese armen Lebewesen so sterben mussten, zum anderen bin ich einfach wütend, weil der Auslöser so typisch für unsere Art zu leben ist. Diese Himmelslaternen sind hübsch und der Gedanke dahinter schön. Mensch beschriftet sie mit einem Wunsch und lässt sie aufsteigen. Das sie verboten sind, hat einen Grund, aber natürlich ist…

  • Daily Musings

    Das war es nun bald mit 2019

    Tja, noch knapp 10 Stunden und wir können uns von 2019 verabschieden. Die letzten Tage habe ich, eigentlich ohne es richtig zu wollen, ein Resümee gezogen. Im Großen und Ganzen, besonders gesundheitlich, war es ein gutes Jahr. Es gab heikle Momente, viel Sorge um Suka und natürlich war es finanziell nicht immer einfach. Aber wir sind rumgekommen und dank der Mithilfe einiger Freund!nnen, konnten manch wackelige Situationen gerettet werden. Schwer gefallen ist mir eigentlich nur, meine Selbstständigkeit aufzugeben. Da war wieder das altvertraute Gefühl gescheitert zu sein. Doch diesmal konnte ich es gut wegstecken und relativieren, nicht ich bin gescheitert, also im Schreiben, sondern ich musste mal wieder vor diesem…

  • Daily Musings

    Es gibt so Tage …

    die könnte man in die Tonne treten. Heute war so einer. Natürlich mussten wir doch noch mal einkaufen und es war sehr anstrengend. Zu Hause, auf einmal eine Fehlermeldung am Laptop. Angeblich funktioniert die Video-Hardwarebeschleunigung nicht. Was auch immer, jedenfalls war es unerquicklich und dazu ist Suka heute ausgesprochen anstrengend. Sie kann nichts dafür, ihr geht es nicht gut und da ist natürlich klar, dass sie Aufmerksamkeit verlangt. Es langt mir also und ich werde mal gleich nach dem Abendessen ins Bett hüpfen und lesen. Dabei sollte, hoffentlich, nichts gravierendes geschehen. Ich hoffe euch erging es besser. Alles Liebe

  • Daily Musings

    Aufregender Nachmittag

    Das war ein schöner Nachmittag. Meine Gören waren in Hochform und wir haben viel gelacht und geschmust. Ich wünschte wir würden uns öfters sehen. Aber das ist nun mal wie es ist. Die Kinder sind dann auch noch bei meiner Nachbarin Tania zum guten Tag sagen gewesen und dort auch noch mal beschenkt worden. Melinda hat einen Taschenaschenbecher bekommen. Fragt nicht wieso, seien wir einfach froh, dass Tania ihr nicht noch einen Beutel Tabak und Blättchen dazu gegeben hat. Damit will ich nicht sagen, dass Tania verantwortungslos ist. Sie kann nur nicht nein sagen. Nun sind die Süßen wieder los und hier ist es ruhig. Gleich werde ich noch ein…

  • Daily Musings

    Die Ruhe vor dem Sturm

    Heute war ein extrem ruhiger Tag. Fast verdächtig ruhig. Ich habe schon mal die Wohnung ein wenig in Ordnung gebracht, damit die Kinder nicht mit mir schimpfen. Quatsch, so ab und an mal den Besen schwingen, ist doch okay. Solange es nicht zur Gewohnheit wird. Doch es war ein schöner Tag, ein wenig gearbeitet habe ich auch. Doch nun ist so langsam Feierabend. Viktor ist noch mit Brottag und der am Brotbacktag obligatorischen Pizza beschäftigt. Der Gute. Die Tulpen sind vom Januar, Montag werde ich mir noch welche besorgen. Es ist gut, wenn ein wenig Farbe in die Bude kommt, abgesehen vom Kerzenlicht. Eine kleine Vorschau auf den Frühling.

  • Daily Musings

    Nach den Feiertagen, ist vor den Feiertagen

    Aber so eine Atempause ist gut, obwohl, wenn wir über die Feiertage noch entschleunigter gewesen wären, hätte mensch mal den Puls checken müssen. Heute Morgen habe ich mich mit Leckerespresso gewappnet und bin zu Foto-Vico. Meine alte Fuji-XS1 hat ein Problem, und zwar schließt die Akkuabdeckung nicht mehr. Das hatte ich so notdürftig befestigt, allerdings schloss ist nie richtig ab, so dass ich sie bei feuchten Wetter nicht nehmen mochte. Dabei mag ich sie sehr. Besonders im Nahbereich ist sie richtig gut. Ich hatte mich immer ein wenig gedrückt, sie zur Reparatur zu schicken, aber Viktor meinte nun, mach mal, lohnt sich doch bei dem Teil. Also sind wir los.…