… mit den Ausstellungen und Lesungen. Nun wird es wieder ruhiger. Hoffentlich. Gestern war nun Viktors Finisage im NZN, zu der ich leider nicht die volle Zeit konnte. Suka ging es nicht so gut, sie hatte auch wieder Durchfall und da wollte ich sie nicht alleine lassen. Am späten Abend war es besser und da sind wir auf ihrer Abendrunde noch mal kurz zu der kleinen feinen Restrunde gestoßen. Das war noch sehr nett und so konnte ich auch gleich das neue Hanfmagazin mitnehmen.

Ein lehrreich Heftlein. Findet sich immer viel Brauchbares drinnen und Hanf ist zur Zeit ein wichtiges Thema bei uns. Wird es auch noch lange Zeit sein, denn da ist ein Projekt in Arbeit, von dem ich später noch berichten werden.

Heute werden wir es gemütlich angehen lassen. Das Wetter ist recht schön und so werden wir nach dem Frühstück einen Spaziergang durchs Viehburger Gehölz machen. Suka ist ja wieder einigermaßen beieinander und kann ruhig ein wenig weiterlaufen.

4 Comments on “Das war es erst einmal”

  1. Was bin ich froh, dass es Suka wieder gut geht! Als ich auf FB den Titel und das Foto sah, hatte ich schon voller Schrecken gedacht, dass eure tapfere Hundedame über die Regenbogenbrücke gegangen wäre…
    Habt einen guten und erholsamen Sonntag!

    • Den Zusammenhang habe ich gar nicht gesehen. Nee, sie hatte nur Durchfall und Magenverrenkung, heute geht es ihr wieder gut und jetzt ruht sie sich nach einer 2 Stunden Tour aus.

  2. Oh, ich war auch recht erschrocken, nochdazu, weil ich mich bei fb schon gefreut hatte, dass es Suka wieder viel besser ging. Nun bin ich erleichtert. Fein, dass ihr es euch heute gemütlich macht. Ihr habt einander und da ist das besonders schön.

    • Da sagst du wahr, Gudrun. Es war wirklich eine sehr schöne Runde und wenn ich die Fotos bearbeitet habe gibt es mehr davon zu berichten. Nun muss ich erst einmal Kaffeetrinken und Schinkennudeln essen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.