Daily Musings

Der Alltag hat uns langsam wieder

Die Feiertage sind also erst einmal rum. Ernährungstechnisch sind wir noch ein wenig am Schwelgen, so gibt es heute noch einmal Tartiflette, die haben wir gestern gegen Pizza getauscht, und fürs Wochenende sind Maultaschen und Kartoffelsalat geplant. Außerdem habe ich noch einen falschen Engadiener Nusskuchen gebacken. Falsch, weil nicht genügend Walnüsse im Hause waren und wir daher mit Hasel- und Paranuss ergänzt haben. Das ist noch mal ein echtes Schwergewicht. Wir haben uns aber schon darauf geeinigt, dass ab nächste Woche es wieder ein wenig weniger üppig zugehen soll.

Eine kleine Überraschung gab es denn auch noch. Mein Haustürschlüssel ist abgebrochen. Die Göttin sei Dank nicht im Schloss. Ich weiß wirklich nicht wie das passieren konnte. Ich habe ihn aus dem Schloss gezogen und gesehen, dass er ein wenig verbogen war, was schon wunderte, dann habe ich leicht gedrückt und er brach. Wieder mal ein Segen, dass wir mitten in der Stadt wohnen. Einmal ums Eck und fünf Minuten und 7.50 € später hatte ich einen neuen Schlüssel. Viktor hatte ja einen zur Vorlage.

So, nun will ich mal eine Mütze häkeln und es mir kommod machen.

Mein Name ist Karin Braun, ich lebe mit Mann und leider nicht mehr mit Hund in Kiel. Meine Interessen sind Lesen, Schreiben, Gesunde Ernährung, Naturmedizin, Yoga und Meditation.

9 Kommentare

  • Gudrun

    Ich wollte zuerst schon lästern, dass du wohl zu viel Kraft hast, du Eisenbieger. Aber ich kenne solche Dinge auch und ach die Überlegung, was man mit 7,50 Euronen sonst noch machen könnte.
    Die Stadt hat allerdings wirklich Vorteile. Damals, im Dörfchen, wäre mir ein Schlüssel noch teurer geworden, weil ich für 6 Euro erstmal zum Schlüsseldienst hin und zurück hätte fahren müssen.
    Lass es dir gut gehen bei feinem Essen und Kuchen.

    • Kabra

      Wenigsten sind es nur 7,50 € geworden. Hätte schlimmer kommen können, wenn er im Schloss abgebrochen wäre, dann hätte ich ein neues Schloss gebraucht.
      Lass dir es auch gut sein.

      • herr_momo

        Nee, ein neues Schloss hättest Du nicht gebraucht.
        Nur ein sehr feines Laubsägeblatt, damit kann man den Schlüsselrest ziehen, wenn man es daneben bis zum Anschlag vorsichtig ins Schloss schiebt mit der Zahnung nach hinten.
        Dann langsam wieder rausziehen, da kommt der Schlüsselrest dann mit

  • Frau Momo

    Das würde bei uns richtig teuer werden… einfach nachmachen lassen geht gar nicht, wir müssten uns einen neuen über den Vermieter besorgen und das geht auch nur mit viel Theater.
    Eigentlich wollte ich ja heute mal raus, aber dann hat mich der Hafer gestochen und ich habe Fenster geputzt, Gardinen gewaschen, Türen abgeseift…. aber der Anfall ist auch wieder vorbei
    Habt einen gemütlichen Abend

    • Kabra

      Ich habe heute endlich mal wieder gebacken und gekocht, der Anfall lauerte schon seit Tagen und ich hatte ihn erfolgreich zurückgedrängt. Dafür wurde es heute ausführlicher, als geplant. Putzen muss noch warten. Alles Liebe euch

  • birgit

    hier ist es so kalt dass ich nur kurze anfälle putzwut habe
    zum wärmen muss ich was über wolle lesen und tee trinken
    an meinem vorsatz mittags mit rauszugehen bin ich dran und auch an den morgendlich übungen – trotzdem mault mein knie – seufz
    ja – diese woche ist beim essen noch ein bisschen völlerei angesagt
    harter entzug ist ungesund – allerdings muss ich meine carnivoren entgleisungen schon büssen
    hier gibt es die zweite neujahrspizza
    macht es euch gemütlich – das neue jahr ist noch jung
    allerliebste grüße birgit

    • Kabra

      Also, rausgehen ist schon wieder fester Bestandteil des Tages und tut sehr gut. Allerdings ist es auch nötig, weil wir wirklich ordentlich reingehauen haben, da beisst die Maus keinen Faden ab. Dies Wochenende schlagen wir noch mal richtig zu. Aber dann ist gut und es wird auch wieder fleischarmer. Hab es schön. Aprospos Wolle ich häkele gerade die von melinda bestellte Mütze. Sei umarmt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.