Autobiografien/Biografien,  Drama

Der Mord an Sara Sampson von Hardy Crueger & G. E. Lessing

Gottfried Ephraim Lessings Theaterstück „Miss Sara Samspon“ erschien 1755 und wurde in „Der Mord an Sara Sampson“ von Hardy Crueger adaptiert.

Die Protagonist!nnen des ursprünglichen Stückes bleiben erhalten.

Sara Sampson, Mellefont, Sir William Sampson und Marwood. Hardy Crueger verzichtet nur auf Diener und Boten. Ihre Rollen übernehmen „WhatsApp“ und SMS. Ein sehr interessantes Projekt, welches zeigt, dass Liebe, Begehren, Gewalt und Mord zeitlose Themen sind. Dieses wird besonders deutlich durch das Verweben des modernen Textes mit Passagen aus dem Originalstück. Ein interessantes, gelungenes Experiment.

An das Theaterstück schließt sich die autobiografische Lesung „Einfach G.E.L. an, die es auch live zu erleben gibt. Hierzu finden sich Infos auf der Webseite des Autors. http://www.hardycrueger.de/lesungen.html

https://www.genialokal.de/Produkt/Hardy-Crueger-Gotthold-Ephraim-Lessing/Der-Mord-an-Sara-Sampson_lid_40577490.html?storeID=zapata

Mein Name ist Karin Braun, ich lebe mit Mann und Hund in Kiel und bin eigentlich dauernd in Geschichten unterwegs. Ich lese mit Begeisterung, schreibe gerne übers Gelesene und, so dann und wann, schreibe ich selber welche. Des weiteren beschäftige ich mich mit Tarot, Magie, Runen und soweiter. Bin so eine Ökotante ohne Smartphone, ohne Fernseher, esse bio und habe schwer Feminismus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.