Daily Musings,  Ernährung

Der Taschentuchverbrauch …

Der Taschentuchverbrauch hat sich deutlich reduziert, was ich mal als gutes Zeichen gewertet und einen langen Spaziergang gemacht habe, damit sich meine Knochen nach dem vielen Liegen sortieren. Es ist zwar nicht das schönste Wetter draußen, aber für eine Runde zum Buchdealer langte es und anschließend habe ich dann noch bei Veganski reingeguckt und mir einen Brotaufstrich Grünkern/Kürbiskern gegönnt. Der Verzicht auf tierisches klappt sehr gut und meine Gelenkschmerzen sind verschwunden. Wenn ich nun noch die Reste der Erkältung los werde, dann ist alles gut.

Es frühlingt eindeutig. So sehr, dass einigen Ortens schon die Korkeen blühen. Ich bin überzeugt, dass das der richtige Plural ist. Heißt schließlich auch Kakteen und nicht Kaktusse.

Dieses Wochenende werde ich es noch ruhig angehen lassen. Der Liebste hat morgen Probe und ich werde mal richtig Küchendienst machen. Ein Zitronenkuchen ist geplant und am Sonntag soll es Krautflecken geben, dafür möchte ich eine braune Sauce machen und zwar nach diesem Rezept.

Bevor ich mich nun weiter ausruhe, wünsche ich einen schönen Restfreitag und alles Liebe.

Mein Name ist Karin Braun, ich lebe mit Mann und Hund in Kiel. Meine Interessen sind Lesen, Schreiben, Gesunde Ernährung, Naturmedizin, Yoga und Meditation.

8 Kommentare

  • Gudrun

    Jetzt geht das wieder los! Mit meiner Tochter hatte ich vor einigen Jahren, in Minuten der Langeweile, den Plural bei verschiedenen Dingen ausprobiert. Und auch jetzt packt es uns noch manchmal. „Kroki“ hätte ich noch im Angebot.
    Fein, dass es dir so gut geht und dein Humorsich nicht vertreiben hat lassen.
    Kroküsse, Krokanten, …

  • birgit

    die seite musste ich gleich abonnieren 🙂
    der kai sackmann von vegan & vital auf youtube hat auch eine wundervolle sauce gekocht
    allerdings mit einer ganzen flasche rotwein 😉

    sehr gut dass es dir besser geht und du die krokanten im park besuchen kannst – giggle
    dann weiter gute besserung umarm und allerliebste grüße an alle

  • annette

    Kroküßchen wär doch auch ne Option? Zumindest für die kleinen…
    Liebe Grüße im solidarischen Kampf gegen alle Erkältungsviren und ihre Verwandten!!!
    annette (hatschi!)

      • annette

        Nee, so schlimm ist es bei mir nicht, aber immer rauf und runter. Zwei Tage denk ich, jetzt kommt aber der Schnupfen, kaufe Taschentücher, schlafe ein paar Stunden extra, dann ist wieder gut. Freu. Zwei Tage später denk ich, Mist, er kommt doch, verbrauche eine Packung Taschentücher, schlafe, am nächsten Tag ist wieder alles weg. Und so weiter. Bin arbeitsfähig, aber schnell k.o. – kurz: mein Immunsystem läuft wohl auf Hochtouren…ich gönn mir/ihm ausreichend Ruhe. Gute Besserung an Viktor und Du besser Dich weiter! Wegen Sabine ist ja wohl sowieso erstmal Stubenprogramm angesagt 😉

        • Karin

          Das geht mir jetzt so. Immer mal besser, mal wieder schlechter. Ein wenig befürchte ich, dass es nun so zwischen Viktor und mir hin und her wandert. Dann dauert es noch ewig, bis wir durch sind.
          Dir weiterhin alles Liebe und hoffen wir mal, dass Sabine sich benimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.