Daily Musings

Die Intoleranz der Frau Braun

Da haben Viktor und ich uns gerade darauf geeinigt vegetarisch zu leben, statt vegan und da stellt sich heraus, dass ich keine Milchprodukte mehr abkann. Nun wirklich, nicht einmal mehr so als Ausnahme, also kein Käse mehr. Das war das eigentliche Milchprodukt, um das es ging. Was Milch und Sahne betrifft, so greife ich schon lange auf pflanzliche Alternativen zurück und auch Eier brauche ich nicht. Die habe ich eh nur zum Backen verwendet und das geht wunderbar ohne. Der Pflaumen-Nusskuchen war eine Wucht. Hier das Rezept:

Überhaupt war das Wochenende, auch vegan, kulinarisch sehr fein. Gestern gab es Pizza und zwar mit einem „Käse“ von Violite, der mir sehr gefällt. Wie bei allen veganen Produkten schmilzt er nicht so fein, aber das lässt sich verschmerzen. Jedenfalls kann ich gut damit leben.

Ach ja, wenn ich hier ein Produkt namentlich erwähne, dann nicht, weil ich für die Werbung bezahlt bekomme, sondern einfach, weil von der Qualität überzeugt bin.

Und noch eines. Weil ich auf tierisches verzichte und eine vegane – oder zumindestens eine vegetarische – Ernährung vorziehe, heißt es nicht, dass ich irgendjemanden davon überzeugen will, es mir gleich zu tun. Meine Intoleranz bezieht sich auf Laktose und nicht auf die Wahl der Ernärhungsweise meiner Mitmenschen.

Heute gibt es übrigens ein richtig schönes Herbstessen. Sauerkraut mit Pfefferbeisser von den Seitanisten. Einer Manufaktur aus Flensburg.

Mag keine Schubladen, isst gerne Schokolade, liest und schreibt mit Freuden. Letzteres auch schon einmal über das Gelesene. Hat aber auch Spaß am Kochen und einfach mal die Wand angucken. Wohnort: Kiel und Wolkenkukusheim

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: