Daily Musings

Ein wenig abgetaucht

Die letzten Tage habe ich mich ein wenig rar im Netz gemacht. Es war genug in der analogen Welt zu tun und so ein wenig mal ausklinken kann ja auch recht gut sein. Doch nun bin ich wieder aufgetaucht.

Heute Morgen haben Viktor nd ich das relativ schöne Wetter genutzt und sind mal auf den Markt gegangen. Die letzten Wochen wollten wir immer, sind dann aber nicht dazu rumgekommen. Viele Augenfreuden sind uns dort begegnet.

Ansonsten war es recht anstrengend dieser Tage. Irgendwie ist viel zu tun. Innerlich sehne ich mich extrem nach Ruhe, aber bevor ich abtauchen kann, muss ich wohl noch einiges erledigen. Zum Beispiel Apfelmus kochen.

Mag keine Schubladen, isst gerne Schokolade, liest und schreibt mit Freuden. Letzteres auch schon einmal über das Gelesene. Hat aber auch Spaß am Kochen und einfach mal die Wand angucken. Wohnort: Kiel und Wolkenkukusheim

4 Kommentare

  • Gudrun

    Apfelmus kochen muss ich nächste Woche auch noch. Ich bekomme Äpfel von einer Streuobstwiese. Vielleicht wird das die letzte Aktion der Wintervorbereitungen. Einige Kräuter trocknen noch, aber dann habe ich es geschafft.
    Liebe Grüße und gutes Gelingen mit dem Apfelmus.

  • Klausbernd

    Dann wünschen wir frohes Apfelmuskochen. Wir haben in unserem Garten fünf Apfelbäume, die Mengen an Äpfel produzieren, so dass wir teilweise die Äpfel kompostieren.
    Mit freundlichen Grüßen vom sonnigen Meer
    The Fab Four of Cley
    🙂 🙂 🙂 🙂

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: