Daily Musings

Es ist wieder so ein Tag

… an dem nichts so richtig klappt, wie ich es mir wünsche. Habe den externen DVD-Player auseinandergebaut und kriege ihn nicht wieder zusammen, geschweige denn so weit auseinander, dass ich die nötige Schaumstoffunterlegscheibe platzieren kann. Das Windows in der Virtuellen Maschine weigert sich die USB Anschlüsse am Rechner zu erkennen, obwohl alles Nötige veranlasst wurde. Egal, ich mach für heute den Laden dicht.

Der weitere Tag steht nun unter dem Motto: Don´t let the Muggles get you down, Ms. Brown. Wer mich heute besuchen will, sollte sicherheitshalber auf das obere Bild gucken und es sich gut verinnerlichen. Der Gatte ist schon zum Kartoffeln kaufen geflohen.

Mein Name ist Karin Braun, ich lebe mit Mann und Hund in Kiel und bin eigentlich dauernd in Geschichten unterwegs. Ich lese mit Begeisterung, schreibe gerne übers Gelesene und, so dann und wann, schreibe ich selber welche. Des weiteren beschäftige ich mich mit Tarot, Magie, Runen und soweiter. Bin so eine Ökotante ohne Smartphone, ohne Fernseher, esse bio und habe schwer Feminismus.

7 Kommentare

  • Frau Momo

    Gibt so Tage…. kann der Herr neben mir auf dem Sofa helfen? Ich mach jetzt auch nur noch die Beine lang. Die Woche hatte es in sich und eben noch schwer geschleppt. Soooofa….. Habt es schön am Wochenende und ganz lieben Dank für Eure Post. Wir haben es noch nicht aufgemacht, es ist vermutlich das einzige, was wir unter den Tannenbaum legen können 🙂

    • Kabra

      Der Herr kann sicher helfen, aber heute habe ich keine Nerven mehr. Ich melde mich, wenn ich den nächsten Anlauf nehme. Hätte ich gewusst, dass meine kleine Gabe das einzige ist, hätte ich es in einem größeren Karton verpackt.

  • herr_momo

    Die USB-Anschlüsse in der Virtuellen Maschine einzurichten habe ich irgendwann aufgegeben. ….
    Da hat selbst meine Geduld nicht für gereicht.

    Aber falls es dabei um ein Laufwerk in Form eines USB-Sticks oder einer externen Festplatte geht, gibts einen Work-around.:
    Das USB Teil unter Linux mounten und darauf einen gemeinsamen Ordner einrichten.
    Zunächst von Linux aus der Ordner anlegen, dann vom V-Box-Pannel aus unter gemeinsame Ordner in die Virtuelle Maschine einbinden, (findet sich und /media im Stammverzeichnis der Linux-Installation) zum guten Schluss von Windows aus nach dem Ordner unter /Netzwerk/Vboxserver/ suchen und ihn beispielweise auf dem Desktop verknüpfen.
    So hat das bei mir auch geklappt, ohne entsprechende USB-Filter in der virtuellen Maschine einrichten zu müssen.

    Worauf man dann allerdings achten muss: das USB-Laufwerk muss angeschlossen sein, wenn man das virtuelle Windows startet. Nachträglich wird es leider nicht gemountet…..

  • Gudrun

    Ach ja, Karin, es gibt Tage, die möchte man vergessen. Ich habe mich heute ausgesperrt. Ein Nachbar ließ mich telefonieren und dann saß ich auf der harten, kalten Steintreppe vor meiner Wohnung und wartete auf meinen Ersatzschlüssel. Das Warten kann so verdammt lange dauern. Man hat ja auch nix mit, womit man sich die Zeit vertreiben könnte.
    Morgen wird ein besserer Tag. Wetten?
    Liebe Grüße an dich.

    • Kabra

      Das sind immer so Alpträume. Gut wenn man irgendwo einen Ersatzschlüssel deponiert hat. Es ist halt immer wichtig ein Buch dabei zu haben. 🙂 Heute war der Tag nicht viel besser. Aber okay, morgen bleibe ich im Bette.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.