Daily Musings,  Schreiben

Gedankenschwanger

Nachdem ich einige Autoren und Autorinnen angeschrieben und ihnen unsere Piratenanthologie ins Gedächtnis gerufen habe, wurde mir klar, dass ich mir auch so eine Mail schicken sollte. Gestern habe ich versucht mich durch Singen von Piratenliedern in Stimmung zu bringen. Bis dato hat es noch nicht geklappt. Also dachte ich, vielleicht tut es ein Spaziergang um die Hörn, was ich heute Morgen in Angriff genommen habe.

So richtig hat das auch nichts gebracht. Vielleicht versuche ich es morgen mit einer Kombination. Singen von Piratenliedern auf der Morgenrunde. Das wird angesagt meines Gesanges eine harte Zeit für meine Mitmenschen. Aber da müssen die eben durch.

Gerade habe ich das Sauce und Gemüse für den Curryreis heute Abend vorbereitet und Sojamedaillons in Marinade gelegt, die soll es morgen mit selbstgebauten Pommes als Nuggets geben. Damit sind meine Küchenarbeiten erledigt und ich kann mich eigentlich gemütlich ans Werk machen. Yo ho und ne Buddel voll Rum.

Mag keine Schubladen, isst gerne Schokolade, liest und schreibt mit Freuden. Letzteres auch schon einmal über das Gelesene. Hat aber auch Spaß am Kochen und einfach mal die Wand angucken. Wohnort: Kiel und Wolkenkukusheim

6 Kommentare

  • annette

    Wie wärs mit einer Fördedampferfahrt (am besten bei stürmischem Wetter) und dazu laut Achim Reichel oder notfalls Santiano auf die Ohren? Aber die sind wahrscheinlich zu brav, oder?
    Liebe Grüße
    annette (auch apfelmuskochend!)

  • Gudrun

    Vielleicht würde ein Rum gut tun? Ich meine, einer geht schon mal und ich trinke einen mit. 🙂
    Ich muss zwar keine Piratengeschichte schreiben, aber irgendwie reicht es mir heute.
    Hehe, schöne Fotos hast du gemacht. Es ist so schön bei euch am Meer.
    Sind wir jetzt eine Apfemuskochbande? Hier warten zwei Eimer voll Äpfel darauf, verkocht zu werden.

    • Karin Braun

      Leider mag ich keinen. Der einzige Schnaps, der mir schmeckt ist Single Malt Whisky, am besten Lagavulin. Aber das ist fast zu edel für die Piraterie. Apfelmusbande ist gut. Ich habe nun welches mit Chilli und Ingwer, Chutney und normales gekocht. Die restlichen Äpfel habe ich an den Gatten delegiert. Hab einen schönen Sonntag.

      • annette

        Apfelmusbande gefällt mir auch. Chili und Ingwer? Muss ich mal probieren – ich schmeiß immer nur Zimt und Koriander rein. Heute nach 18 Uhr eine Ladung gekocht – um was zu tun zu haben. Wollte nämlich frühestens 20 Uhr nach den Hochrechnungen gucken, weil es vorher ja ungefähr so genau ist wie eine stehengebliebene Uhr.
        Dann werd ich jetzt mal das Programm wechseln…
        Ach so, Whisky geht bestimmt auch 😉

        • Karin Braun

          Das mit chilli und Ingwer ist fein. Wir essen es auch gerne als Chutney zu Gebratenen. Um einen Blick auf die Hochrechnungen zu werfen, hätte ich einen Whisky gebraucht. Eigentlich genau das, was ich erwartet habe. Der Mehltau bleibt auf dem Lande.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: