Daily Musings

Gnadenfrist bis Montag

Nein, besser ist es nicht. Eher ein wenig schlechter. Aber die Tierärztin meint, dass wir bis Montag warten sollen, außer Suka verschlechtert sich noch einmal deutlich. Es besteht noch Hoffnung, dass die Medikamente wirken, obwohl ich es mehr und mehr bezweifele. Aber okay, hören wir auf die weise Frau, die wirklich sehr nett und verständnisvoll ist. Sollte Montag nichts mehr möglich sein, wird sie zu uns kommen und Suka hier einschläfern. So können wir ihr wenigstens den Weg zur Praxis ersparen. Wir schwanken also zwischen Bangen und Hoffen.

Da Menschen mit Sorgen und Trauer wenigstens gut essen sollen, habe ich heute gebacken und zwar einen schönen Nusskuchen nach Engadiner Art. Es fällt mir, verfressen wie ich bin, gerade sehr schwer mich nicht mit den alten Lieblingen vollzustopfen, was mir sicher nicht gut täte und da ich weiterhin vegan essen will, habe ich das Rezept entsprechend angepasst.

Gerne würde ich was zu Hanau und zu meinen Ängsten schreiben, die sich mehr und mehr verstärken und über meine Wut, dass es Menschen gibt, die meinen andere kaltblütig töten zu müssen, nur weil sie nicht ihrem Menschenbild entsprechen. Doch zur Zeit ist für kaum für etwas anderes Platz in meinen Gedanken, als unser krankes Kind.

Hier geht es zum Rezept für den Kuchen.

Mein Name ist Karin Braun, ich lebe mit Mann und leider nicht mehr mit Hund in Kiel. Meine Interessen sind Lesen, Schreiben, Gesunde Ernährung, Naturmedizin, Yoga und Meditation.

7 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.