Daily Musings,  Schreiben

Im Netz der Geschichte

Der schönste Moment beim Schreiben (beim Lesen auch), ist für mich, wenn die Geschichte einen so gefangen nimmt, dass nichts anderes mehr Raum hat. Wenn auf einmal Figuren auftauchen, an die man nicht einmal im Ansatz beim ersten Planen gedacht hat und wenn plötzlich die bereits existierenden Charaktere, sich weigern weiter so zu agieren, wie vorgesehen. Wenn sie beginnen ihr eigenes Ding zu machen, und man selber eigentlich nur noch aufschreibt was geschieht. Eine tolle Sache.

Doch diese hat auch eine Schattenseite. Die Autorin ist auf einmal nicht mehr besonders alltagstauglich und sehr unwillig ihr Wolkenkukusheim zu verlassen. Das macht sie nicht zu einer einfachen Lebensgefährtin und zu einer schwierigen Gesprächspartnerin. Armer Viktor, er ist immer so irritiert, wenn ich von Leuten erzähle, die er nicht kennt, die merkwürdige Dinge tun und wenn er denn fragt, ihm ist ja schon klar, dass es um fiktive Charaktere geht, wann er es lesen kann und ich sage: „Ach noch lange nicht. Ist ja gerade der erste Entwurf“, guckt er immer so traurig. Nützt aber nichts.

Mag keine Schubladen, isst gerne Schokolade, liest und schreibt mit Freuden. Letzteres auch schon einmal über das Gelesene. Hat aber auch Spaß am Kochen und einfach mal die Wand angucken. Wohnort: Kiel und Wolkenkukusheim

2 Kommentare

  • Gudrun

    Ich dachte, Victor kennt das alles schon und oft konnte er ja schon ganz Fertiges lesen. Ich freue mich, dass es mit dem Schreiben läuft wie geschmiert. Dann kann es auch mal wieder eine Pause geben.
    (Ich kann mir übrigens Viktor nicht mit traurigen Gesicht vorstellen.)

    • Karin Braun

      Sicher, er kennt es. Aber es überrascht ihn immer wieder und am liebsten würde er von ersten Wort an mitlesen. Ach, er kann traurig gucken, sogar sehr … zum Glück aber nicht oft. Das Schreiben läuft recht gut. Noch immer keine Piraten in Sicht, aber Eleonora geht voran. Alles Liebe

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: