Daily Musings

Komische Woche

Diese Woche ist reichlich komisch. Ungereimtheiten, Steuererklärungen (dabei gibt es nichts zu erklären), merkwürdige Vorgänge, schlechte Träume und so weiter, gestalten den Alltag nicht einfach. Dann wieder tun sich überraschende Lösungen auf. So hat Herr Momo (was er nicht reparieren kann, ist nicht kaputt) das passende Ersatzteil für meine Kamera gefunden und es mir auch bestellt. Noch mal danke dafür.

Wie kurios die Kamerareparturgeschichte war, ist mir erst zu Hause aufgegangen. In den letzten Tagen des alten Jahres, hatte ich sie zur Reparatur gegeben. Vor ca. 10 Tagen rief mich der Laden an und informierte mich, dass der Kostenvoranschlag da wäre und ich sagte, ist okay, soll repariert werden. Dann gestern, sie können nicht reparieren, weil Kamera zu alt. Hallo, das hätte doch nun wirklich bereits beim Kostenvoranschlag auffallen können.

Jedenfalls habe ich heute Morgen mal ein wenig fotografiert. Geht so mit der provisorischen Sicherung einigermaßen, jedenfalls rund ums Haus.

Nun werde ich diesen Tag mal irgendwie hinter mich bringen. Eine Erkältung brüte ich auch aus.

Mein Name ist Karin Braun, ich lebe mit Mann und Hund in Kiel und bin eigentlich dauernd in Geschichten unterwegs. Ich lese mit Begeisterung, schreibe gerne übers Gelesene und, so dann und wann, schreibe ich selber welche. Des weiteren beschäftige ich mich mit Tarot, Magie, Runen und soweiter. Bin so eine Ökotante ohne Smartphone, ohne Fernseher, esse bio und habe schwer Feminismus.

10 Kommentare

  • freiedenkerin

    Ich hoffe sehr, dass es nur eine einfache Erkältung bei dir ist, liebe Karin, und du von dem schlimmen Grippevirus verschont bleibst!
    Das man dir zuerst einen Kostenvoranschlag für die Kamera mitteilte, und dann später plötzlich der Meinung war, das Teil sei zu alt, ist schon sehr ärgerlich. Ein Glück, dass der Martin so geschickt und gewieft ist.
    Hab es fein!

    • Karin

      Das mit dem Kostenvoranschlag und dann doch nicht reparieren, hat mich total verwirrrt. Ich sage es ja, die Menschheit ist dem Untergang geweiht und es gibt Tage, da finde ich das gar nicht so schlecht.

  • Gudrun

    Wie kannst du es denn auch wagen, etwas reparieren zu lassen! So wird das doch nix mit Wirtschaftswachtum.
    Das Spatzen-Foto gefällt mir sehr gut. Und weißt du warum? Weil es Linien im Bild git, die die Fläche fein einteilen. Und der Spatz sitzt genau richtig.
    Die Erklärung, mit der du dich heute rumschlagen musst, ist wirklich ein schlechter Treppenwitz. Mich hatte sogar mal das Finanzamt angerufen, ob denn das jetzt wirklich nötig sei. Es war nötig. Das Amt der Ämter wollte es so.
    Ach, liebe Karin, es kommen wieder ruhigere, ausgeglichenere Zeiten, auch in den Träumen.

    • Karin

      Das war aber auch vermessen von mir. Fühle mich auch total schlecht, ich Konsumverweigerin. Der Spatz ist eine Amseldame. Aber macht nichts. 🙂 Ich habe mich über die Begegnung sehr gefreut.
      Das schlimme ist, dass die Dokumente in einer Sprache abgefasst sind, die ich nicht verstehe, mal ganz abgesehen davon, dass es nix zu erklären gibt.
      Ich hoffe sehr auf ruhigere Zeiten. Bin einfach müde und werde nun mal spazierengehen, bevor ich mich wieder hinlege. Alles Liebe Karin

  • herr_momo

    Vielen Dank für die Blumen 🙂

    Dass ich das Ersatzteil so schnell gefunden habe, war auch ein wenig Glück.
    Normalerweise muss man für sowas tiefer in den Eingeweiden des Netzes wühlen, wenn es nicht zufällig direkt an den Ufern der elektrischen Bucht oder des grossen Urwaldstromes liegt. – aber finden kann man fast alles, selbst wenn es bei Hersteller nicht mehr erhältlich ist. Oft auf den Seiten irgendwelcher Retspostenaufkäufer oder über Kontakadressen in speziellen Foren.

    Was mich in dem Zusammenhang etwas wundert ist der Kostenvoranschlag, zumal das Teil ja offenbar nur eingeklipst ist und direkt bei Hersteller nicht mal 20 Euronen gekostet haben dürfte. D.h. die berechnen einen Stundensatz für einen Fünf-Minuten-Reparatur, für den ein armer Krankenpfleger einen halben Tag arbeiten muss……

    Irgendwas läuft falsch in dieser Welt….

    • Karin

      Der Punkt ist, dass ich nicht einmal auf die Idee gekommen bin, nach einem Ersatzteil zu suchen. Das mit dem Kostenvoranschlag hat mich richtig vergrätzt.
      Du hast recht, irgendwas läuft hier ganz entschieden falsch.

  • birgit

    yeah – wie großartig dass Herr Momo so ein guter reparierer ist 🙂

    ansonsten – ja es läuft so viel falsch hier und anderswo und überall in der welt
    aber ich hoffe dass auch wieder andere zeiten kommen
    und ich fürchte, vorher wird’s einen dicken knall geben
    ich freu mich schon auf neue fotos
    ach und wir haben hier eine teilweise weiße amsel
    nur meist hab ich mein handy nicht zur hand um sie zu fotografieren
    gute besserung dir
    trink schon mal ingwerwasser und hanftee vorbeugend
    umarm und allerliebste grüße an alle
    birgit

  • annette

    Das mit dem Kostenvoranschlag ist doch hochgradig simpel: Die rechnen da schon mal ein Dutzend Stunden für die Suche im Netz nach dem Ersatzteil ein… und wenn sie nichts gefunden haben, muss die Kamera wohl aus einer Zeit stammen, als es noch kein Internet gab. Ist doch voll logisch, oder?
    Auf jeden Fall weiß ich jetzt, an wen ich mich wenden werde, falls mir mal irgendein Gerät kaputtgeht!!!
    Wenn die Erkältung vor der Tür steht: Mach einfach nicht auf – die nächsten Tage soll es mal trockene Zeiten von oben geben und sogar einige Sonnenstrahlen!
    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.