Märchen,  Norwegen

Märchen aus dem Land der Mitternachtssonne – Regine Normann

Bei diesen, von Dörte Giebel aus dem Norwegischen übersetzten Märchen, handelt es sich um sogenannte Kunstmärchen. Die Autorin dieser Geschichten, Regine Normann 1867 – 1939, wurde auf Vesterälen geboren, sie war die erste in ganz Norwegen erfolgreiche Schriftstellerin. Nachdem sie sich aus einer unglücklichen Ehe befreite, lebte und arbeitete sie in Oslo auch als Lehrerin.

Die Geschichten haben die üblichen Märchenzutaten, Trolle, Zwerge, Otter, die auch menschlich sind, und so weiter tauchen auf. Auch Prinzessinnen gibt es nicht zu knapp. In diesen Märchen sitzen diese allerdings nicht herum und warten darauf gerettet zu werden, sondern machen sich schon einmal ihrerseits auf, um den Prinzen aus der Bedrängnis zu befreien.

Sehr schön auch, dass es ein leicht gekürztes Nachwort (welches in der norwegischen Neuausgabe der Normannschen Märchenbüchen unter dem Titel „Regine Normann eventyr (Stammsund, 2017) erschien, gibt und sich so einiges über die Entstehungsgeschichte der Märchen und über die Autorin, die hierzulande ja nicht so bekannt ist, erfahren lässt.

Eine wahre Bereicherung der Märchenlandschaft und ein interessanter Blick auf eine Geschichtenerzählerin, die hoffentlich zu mehr Bekanntheit hierzulande gelangen wird.

https://www.genialokal.de/Produkt/Regine-Normann/Maerchen-aus-dem-Land-der-Mitternachtssonne_lid_40900657.html?storeID=zapata

Mein Name ist Karin Braun, ich lebe mit Mann und Hund in Kiel und bin eigentlich dauernd in Geschichten unterwegs. Ich lese mit Begeisterung, schreibe gerne übers Gelesene und, so dann und wann, schreibe ich selber welche. Des weiteren beschäftige ich mich mit Tarot, Magie, Runen und soweiter. Bin so eine Ökotante ohne Smartphone, ohne Fernseher, esse bio und habe schwer Feminismus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.