Daily Musings

Müde und genervt

Draußen Frühling ist, doch die Stimmung ist gedrückt. Heute nochmal kurz draußen gewesen um ein paar Sachen einzukaufen. Spazierengehen werden wir erst heute Abend, wenn die Gefahr auf jemanden zu treffen sich in Grenzen hält. Rossmann hat noch immer kein Klopapier, für morgen werden vier Container erwartet. Es bleibt abzuwarten, wie lange es dauert, bis die weg sind.

Ansonsten booste ich weiter mein Immunsystem, nicht weil ich denke so verschont zu bleiben, aber davon ausgehe, dass es schon Einfluß auf den Krankheitsverlauf haben wird. Also gibt es heiße Zitrone mit Ingwer und Kurkuma und ab Morgen richten wir uns aufs Fasten ein. Da ich davon ausgehe, dass wir ab Montag eh alle Hausarrest haben (in Anbetracht dessen, wie unsozial sich einige Mitbürger!nnen verhalten, eine verständliche Maßnahme), ist es eine gute Zeit so eine Fasten-Wellness-Woche einzulegen. Das schwerste wird sein auf Kaffee zu verzichten. Ich übe schon mal. Heute Morgen gab es einen Espresso und danach Lupinenkaffee, den ich relativ lecker finde. Ich hoffe damit den Entzug abzufedern, das letzte Mal musste ich das Fasten abbrechen, weil ich einfach die Kopfschmerzen nicht ausgehalten habe. Diesmal will ich es aber schaffen.

Passt auf euch auf und bleibt gesund.

Mein Name ist Karin Braun, ich lebe mit Mann und leider nicht mehr mit Hund in Kiel. Meine Interessen sind Lesen, Schreiben, Gesunde Ernährung, Naturmedizin, Yoga und Meditation.

10 Kommentare

  • Gudrun

    Oh ja, du bist echt gut zu deinem Immunsystem. Es wird dich gut durch schwierige Zeiten bringen. Das kann schon sehr beruhigen.
    Klopapier gab es gestern hier keines. Noch habe ich welches. Nein, nicht gehamstert, aber was wird, wenn es alle ist? Die Rücksichtslosigkeit mancher nervt mich sehr und irgendwie macht mich das traurig.
    Lass es dir gut gehen, liebe Karin.

      • Gudrun

        Naja, ich nehme mich immer mal am Kragen, damit mich die Panik nicht erwischt. Wenn ich höre, dass siebzig Prozent der Bevölkerung erkranken werden, dann wird mir sehr übel. Ich weiß nicht, ob es harmlos für mich wird, ob ich zu denen gehöre. Schade, dass ich meinen Balkon nicht bepflanzen kann. Niemand möchte volle Balkonkästen schleppen, wenn ich umziehe. Tja, wenn. Wer weiß, was noch so wird. Trotzdem ist der Balkon gerade der tröstlichste Ort.

        • Kabra

          Panik ist nun mal, auch wenn sie einen/eine leicht überkommen kann in diesen Zeiten, nicht so gut, das macht nur noch virenempfänglicher. Also lieber auf den Balkon und tief atmen und Sonnenstrahlen haschen. Vielleicht bin ich so verzagt heute, weil es hier mal wieder kalt und grau ist. Also nicht so fein. Aber es gibt nachher einen Kartoffelbirnengratin, nach einem Rezept aus dem PEace Food Kochbuch und zum Nachtisch Ananas. Morgen wird es denn frugaler, da ist ja Entlastungstag. Ich denke an dich.

          • Gudrun

            Eine feine Nachricht gibt es doch.
            Ich war eigentlich bei Freunden eingeladen im Leipziger Landkreis. Das haben wir natürlich verschoben, aber die Schafdamen dort haben ihre Lämmer bekommen, 22 Stück, meist Zwillinge. Eigentlich wollte ich da sein, aber ich bekomme Fotos und der Besuch, mit Spinnrad im Schafstall, wird nachgeholt, wenn es vorbei ist mit dem Virus.
            Es gibt also auch noch gute Nachrichten.

  • Frau Momo

    Die Stimmung ist schon sehr merkwürdig. Ich war ja vorhin kurz draußen, um Martin abzuholen und danach noch im Edeka, der zum Glück leer war. Um’s Klopapier mache ich mir am wenigsten Sorgen. Gibt Wasser und Seife und Waschlappen die man waschen kann.
    Ich fürchte auch, es kommt zu einer Ausgangssperre und die wäre vermutlich auch vernünftig

    • Kabra

      Wir werden es schon überstehen, erst einmal ist gut, dass dein Bürogehilfe da ist und du nicht mehr alleine mit deinen Sorgen bist und er nicht in einer Klinik, die sich mehr und mehr abschottet.

    • Kabra

      Hat Erich mir auch zu geraten. War übrigens einen Tag zu früh, dachte gestern immer, es ist Donnerstag, dabei war doch erst Mittwoch. Also heute noch normal und ab Morgen dann Entlasten. Diesmal mit Vitamin C.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.