Daily Musings

Schön was geschafft

Der montag ist also fast geschafft und ich auch. Aber ich war ordentlich fleißig. Bin früh hoch, habe geschrieben, dann ein wenig Hausarbeit und häkeln. Melindas Schal habe ich angefangen. Da ist noch nicht weiß, ob ich wirklich bei dem Muster bleibe, gibt es davon noch keine Fotos.

Habe ein wenig mit der Kamera gespielt und eine Nachtaufnahme von meiner Christrose gemacht. Sieht gar schick aus, nicht wahr?

Ein Brüller hat mir das Jobcenter in zweifacher Hinsicht beschert. Einmal haben sie es tatsächlich geschafft, meine Nebenkostennachzahlung innerhalb von 10 Tagen zu überweisen, dauert normalerweise so drei Wochen. Doch was mich wirklich umgehauen hat, war der zweite Brief vom Amt der Ämter. Eifrige Writresscornerleser!nnen werden sich erinnern, dass ich vor ungefähr fünf Monaten Widerspruch gegen die Ablehnung meines Umzugsantrags eingelegt habe. Darauf hin kam nie eine Antwort und ich hatte keine Lust nach zu haken. Heute also, fünf Monate nach meinem Schreiben, kam die Genehmigung des Umzugsbegehren. Unglaublich! Nun gut, ich wollte schon, wenn es konkret wird mit dem Umzug, den Weg zum Anwalt gehen. Nun bin ich einfach mal froh, dass sich dieses erübrigt.

Jetzt werde ich mal den Feierabend einläuten und mich auf Gemüsefrikassee und ein Hörbuch freuen.

Mein Name ist Karin Braun, ich lebe mit Mann und Hund in Kiel und bin eigentlich dauernd in Geschichten unterwegs. Ich lese mit Begeisterung, schreibe gerne übers Gelesene und, so dann und wann, schreibe ich selber welche. Des weiteren beschäftige ich mich mit Tarot, Magie, Runen und soweiter. Bin so eine Ökotante ohne Smartphone, ohne Fernseher, esse bio und habe schwer Feminismus.

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.