Daily Musings,  Schreiben,  Uncategorized

Solo Wochenende

Dieses Wochenende habe ich viel Zeit für mich. Der gute Gatte hat gestern beim Aufbau für den Aktionstag der Naturheilkunde geholfen und ist heute dort als Musiker unterwegs. Mir geht es zwar deutlich besser, aber da ich noch ein wenig unsicher bin, werde ich liebe für mich bleiben, als den Tag mit Menschen zu verbringen. Dieses Jahr hat der Naturheilverein Kiel und Umgebung e. V. einen sehr schönen Ort für den Aktionstag gefunden. Gut Hohenhain im Schwedeneck. Das ich da nicht mit kann, ärgert mich einerseits sehr, denn es ist einer meiner Lieblingsorte hier in der Gegend. Doch besser darauf zu verzichten, als wieder drei Wochen nicht aus dem Quark zu kommen, weil die Depression erneut auftaucht, was leider oft der Fall ist, wenn ich über Grenzen gehe … und gerade bei Reizüberflutung muss ich enorm aufpassen.

Die Solozeit zu haben, ist aber auch recht schön. Da Viktor die letzten Tage früh hoch musste, bin ich mit aufgestanden und habe so schon gegen Mittag mein Schreibquantum fertig. Trotz dem Erstellen einer Grundstruktur für die Geschichte, versuche ich beim eigentlichen Schreiben den Rat einer meiner Lieblingsautorinnen zu befolgen:

Erst schreiben, dann denken

Milena Moser

Für heute habe ich schon einiges erledigt und werde nun das Strickzeug zur Hand nehmen und zwischendrin mir ein mal genauer das Gabelhäkeln ansehen, von dem Gudrun in den Spinnradgeschichten erzählt.

Habt einen schönen Sonntag.

Mag keine Schubladen, isst gerne Schokolade, liest und schreibt mit Freuden. Letzteres auch schon einmal über das Gelesene. Hat aber auch Spaß am Kochen und einfach mal die Wand angucken. Wohnort: Kiel und Wolkenkukusheim

2 Kommentare

  • Gudrun

    Viel Spaß beim Gabelhäkeln. Ich hoffe, dass ich meinen Schal bald fertig habe. So langsam wird eskalt. Ich weiß nicht, was mit der Heizung los ist, die sagt nix.
    Der Ort ist wirklich schön. So ein geschütztes Plätzchen zum Sitzen habe ich mir immer gewünscht. Aber auch im Garten hatte Herr E. ganz andere Vorstellungen. Gut, es ist sein Garten und ich halte mich da zurück.
    Liebe Grüße und einen ruhigen, schönen Sonntagabend.

    • Karin Braun

      Ich muss mir erst einmal das Werkzeug besorgen. Dann geht es los. Das ist wirklich eine interessante Technik. Geht die Heizung wieder? Hier war es gestern immerhin so warm, dass ich den Ofen nicht anmachen musste. Wir haben ja jeder unseren Balkon, respektive unsere Terrasse, aber die Sitzecke hinten, unter der Kastanie ist auch fein. Ich setze mich da gerne mal zum Schreiben hin. Hab eine schöne Woche.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: