Daily Musings

Spazierenhumpeln

Obwohl ich bewegungstechnisch eingeschränkt bin, hat mich das schöne Wetter vor die Tür gelockt. Meiner Seele hat es gut getan, meinem Fuß und Knie (beides linksseitig) nicht so sehr. Aber egal. Ich kann nicht immer drinnen sitzen und wir haben unsere Runde so gewählt, dass wir jederzeit hätten abkürzen können. Doch wie gesagt, es war so schön und da hatte ich gar keine Lust auf abkürzen und habe einer die eine oder andere Pause zum Fotografieren plus Bein entlasten eingelegt.

Wie man sieht, hat es Nächtens doch gefroren und es gibt wieder Mouettes au glace zu fotografieren.

Ansonsten habe ich heute Morgen ein wenig wehmütig daran gedacht, was ich vor 38 Jahren am 30.11. gemacht habe. War ein unvergesslicher Tag, denn meine bezaubernde Tochter kam auf die Welt, während der Rest meiner Welt mir mit einem Knall um die Ohren flog und wir vor dem nix standen. Für den Start haben wir es letztendlich doch recht gut hinbekommen.

Zum Thema Grenzen setzen bin ich tätig geworden und habe ein Schild an meiner Tür angebracht. Ich bin gespannt, wer als erster meint, es würde nur für alle anderen, aber nicht für ihn oder sie gelten.

Mein Name ist Karin Braun, ich lebe mit Mann und Hund in Kiel und bin eigentlich dauernd in Geschichten unterwegs. Ich lese mit Begeisterung, schreibe gerne übers Gelesene und, so dann und wann, schreibe ich selber welche. Des weiteren beschäftige ich mich mit Tarot, Magie, Runen und soweiter. Bin so eine Ökotante ohne Smartphone, ohne Fernseher, esse bio und habe schwer Feminismus.

5 Kommentare

  • Gudrun

    Unsere Töchter sind ja fast in einem Alter. Meine ist seit September 40. Sie rief mich an und meinte: „Mutti, jetzt bin ich alt.“ Ich habe ihr erstmal erzählt, dass ich froh bin, dass mich so was nicht betrifft. Und außerdem: In den Club der alten Schachteln wird man mit 30 aufgenommen.
    Nein, Albernheiten bei Seite. Deinem Töchterchen wünsche ich alles Gute zum Geburtstag. Viel Glück wünsche ich ihr und dass sie noch ganz lange ihre tolle Mutti an ihrer Seite haben kann.
    Auf dem Gartenteich ist schon lange der Eisfreihalter drauf, damit sie Fische immer mit Sauerstoff versorgt werden können. Eis gab es noch nicht bei uns. Aber wehe, wir hätten das Ding vergessen.
    Liebe Grüße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.