Daily Musings

Wirklich Unwirklich

Die letzten Tage stehe ich ein wenig neben mir. Alles erscheint mit so wirklich unwirklich. Vielleicht liegt es an den bewegten Zeiten in denen wir leben. Vielleicht aber auch einfach daran, dass ich mit so vielen Ideen und Plänen schwanger gehe, dass ich schon erschöpft vom denken bin und mit nicht mehr schnell genug auf die jeweilige Realität einstellen kann. In einem Moment bastele ich an einem Zwiebelkuchen in meiner Küche in Kiel und im nächsten Moment drehe ich mich um und befinde mich in der Welt einer meiner Geschichten. Gerade empfinde ich das als sehr anstrengend. Daher habe ich den praktischen Teil meines Lebens an Viktor übergeben und bleibe im Wolkenkukusheim.

So langsam verblühen so einige Blümelein. Es ist deutlich Herbst, obwohl es noch einmal relativ warm geworden ist. Doch so ist es nun mal.

Andere Blumen und Pflanzen beginnen nun gerade zu blühen. Leider haben die Schnecken sich derart an den Gladiolen delektiert, dass nur eine einzige zur Blüte kommt. Schade. Die habe ich nämlich besonders gerne.

So, nun aber noch ein wenig schreiben und dann träumen gehen.

Mag keine Schubladen, isst gerne Schokolade, liest und schreibt mit Freuden. Letzteres auch schon einmal über das Gelesene. Hat aber auch Spaß am Kochen und einfach mal die Wand angucken. Wohnort: Kiel und Wolkenkukusheim

2 Kommentare

  • Gudrun

    Es ist schön, wenn man sich die Aufgaben teilen kann. Und ab und zu sollte man auch sagen, was gerade mal nicht geht.
    Meine Lupine hat sich auch dazu entschlossen, nochmal zu blühen. Es ist ja gar keine Lupinenzeit mehr. Soso, du liebst also Gladiolen. Das werde ich mir mal merken.
    Liebe Grüße.

    • Karin Braun

      Liebe Gudrun, ich mag auch Lupinen sehr. Schon als Kind habe ich mich immer gefreut, wenn wir auf dem Weg zum Campingplatz bei Eutin an einem Feld vorbeikamen, in dem Lupinen in allen Farben standen. Es ist wahrlich schön, dass wir uns die Arbeit so gut teilen können und zwar ohne Stress. Alles Liebe Karin

Schreibe einen Kommentar zu Karin Braun Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: