Daily Musings

Wochenanfang mit leichten Schwierigkeiten

Neue Woche, neues Glück. Doch es zeigen sich auch schon wieder Schwierigkeiten. Ich war zwar gerade bei der Augenärztin und habe nun ja auch eine wunderbare Draußenbrille, aber irgendetwas stimmt immer noch nicht. Schon nach kurzer Zeit am Rechner, bekomme ich Sehstörungen und Kopfschmerzen. Gestern Abend musste ich sofort nach dem Videogucken ins Bett und konnte auch nicht mehr lesen. Zeitweise habe ich das Gefühl, ich spüre förmlich, wie mein Sehverögen auf dem rechten Auge nachlässt. Ich werde also einen erneuten Termin bei der Augenärztin machen.

Fürs erste werde ich wohl viel Augenpflege betreiben und Obst essen. Ich weiß nicht in wie fern, dass sich auf meine Augenprobleme auswirkt, ist mir auch nicht so wichtig. Es schmeckt mir halt und ich bin ganz überwältigt von der Pracht.

Mein Name ist Karin Braun, ich lebe mit Mann und Hund in Kiel und bin eigentlich dauernd in Geschichten unterwegs. Ich lese mit Begeisterung, schreibe gerne übers Gelesene und, so dann und wann, schreibe ich selber welche. Des weiteren beschäftige ich mich mit Tarot, Magie, Runen und soweiter. Bin so eine Ökotante ohne Smartphone, ohne Fernseher, esse bio und habe schwer Feminismus.

7 Kommentare

  • freiedenkerin

    Ich habe solche Augenbeschwerden auch gelegentlich, nach ein paar Tagen verschwinden sie meist von selber wieder. Ich vermute mal, dass sie eine Hormonschwankung als Ursache haben könnten, denn ich bin ja auch gut mit Sehhilfen versorgt.
    Ich drücke ganz, ganz fest die Daumen, dass deine Augen bald wieder in Ordnung sind.
    Alles Gute und Liebe!

  • Gudrun

    Lass den Arzt oder den Optiker ruhig nochmal drüber schauen. Ich habe auch mal gedacht, dass ich mich an Gleitsicht erst gewöhnen muss. Es lag aber nicht am Gewöhnen, es war ein Fehler passiert. Ich drücke dir die Daumen, dass du bald keine Probleme mehr hast.
    Obst naschen ist immer gut, ganz bestimmt.
    Liebe Grüße.

  • herr_momo

    Warst Du denn eigentlich wegen der Brille beim Augenarzt – oder nur beim Optiker?

    Meine Erfahrung ist nämlich die, dass ein Optiker zwar wunderbar Brillen anpassen kann, aber z.B. meinen grauen Star nicht mal ansatzweise bemerkt hat ( Und einen erhöhten Augendruck oder Netzthautprobleme schon mal gar nicht feststellen könnte.)

    Deshalb bin ich auch ganz froh, unabhängig von einer Brillenverordnung regelmässig die ärztlichen Kontrollen (und die Beratung ) zu haben.

    • Kabra

      Ich war bei der Augenärztin und nicht die neue Brille ist das Problem. Die funktioniert einwandfrei. Das Problem ist, dass ich vermehrt Migräne habe und Druck auf dem rechten Auge. Am 10.12. habe ich einen Termin an dem sie sich damit befasst. Es sind waahrscheinlich Durchblutungstörungen und Augentrockenheit, aber mehr weiß ich am 10.12. Ich bin sonst immer nur zum Optiker, diesmal waren ja schon im Vorwege Schwierigkeiten und da habe ich mich sicherheitshalber zur Augenärztin begeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.